Vague: Out Soon - Hilfe
hilfe

Vague - Out Soon

Cover von Out Soon
Vague
Out Soon

Label Siluh
Erstveröffentlichung 06.05.2022
Format LP+DLC
Lieferzeit 1 – 3 Werktage
Preis 21,95 € (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Vinyl-only Veröffentlichung. LP inklusive DLC mit Bonustracks! Die in Wien und Berlin stationierte Band VAGUE präsentiert ihr drittes Album.
 
Da sind sie wieder, die angenehm nachmittagsträgen Felt-Gitarren, der leicht verschlafene Gesang, der ungehetzte Vibe der in Wien und Berlin ansässigen Vague. Auf ihrem dritten Album texten sie nicht nur englisch, gerade die deutsch gesungenen Nummern finde ich besonders betörend. „Elektrische Tage“ ist ein sanft-melancholischer Trip von einnehmender Schönheit. Die 80er-Referenzen Richtung Creation Records (oder gar The Cure) sind nicht mehr so dominant, die Songs sind freier und eigenständiger. Dennoch höre ich für mich erfreuliche Vorbilder wie The Church, Pale Saints und Weather Prophets heraus: diese in Herbstfarben perlenden Gitarren, der sanft verhuschte und doch coole Gesang (oft körperlos mehrstimmig) alles ganz ohne handelsübliche Rockismen. Hier ist alles luftig und ganz unaufgeregt inszeniert, die Songs bleiben betont schlicht bis klassisch, ohne Knalleffekte und Inszenierungstricks. Immer wieder stechen die brillanten Jangle-Gitarren aus dem teils auch mal eher unauffälligen Geschehen heraus. Die mondäne Schlaffheit gefällt mir ebenso gut wie der psychedelische Softrock-Vibe mit kleinem Kraut-Anteil ein Nischen-Genre, in dem ich mir gerne mehr Produktionen wünschen würde. Tiefenentspannte Gitarren-Musik (plus etwas E-Piano) ohne Schweiß und Adrenalin, dafür mit wissender Tiefe und von entspannter Schönheit. (Joe Whirlypop)

Tracklisting
1. RUNNING<
>2. FAR AWAY<
>3. WATERS<
>4. ELEKTRISCHE TAGE<
>5. HOLE<
>6. CALLING OUT YOUR NAME<
>7. MONEY<
>8. BECAUSE HI<
>9. STATION<
>10. IM STROM
noch mehr von Vague