Violent Femmes: Why Do Birds Sing? (DeLuxe, rem.& exp.) - Hilfe
hilfe

Violent Femmes - Why Do Birds Sing? (DeLuxe, rem.& exp.)

Cover von Why Do Birds Sing? (DeLuxe, rem.& exp.)
Violent Femmes
Why Do Birds Sing? (DeLuxe, rem.& exp.)

Label Concord
Erstveröffentlichung 08.10.2021
Format 2-CD
Lieferzeit 1 – 3 Werktage
Preis 18,95 € (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Auch das fünfte Album der Violent Femmes feiert heuer seinen 30. Geburtstag und wird zu diesem Anlass als umfassendes 32-Song-Kompendium wiederveröffentlicht.
Fünf Jahre nach dem furiosen Debüt lief es für die Band seinerzeit richtig gut: Das Album erschien erstmals via Major Reprise und war insgesamt ihr erfolgreichstes mit jeweils fünf Wochen in den deutschen und amerikanischen Album-Charts. Der originelle, fiebrige Folkpunk mit der ruffen Akustikgitarre klang zwar wie früher, eine gewisse Routine beim Schreiben eingängiger Songs war aber nicht zu verleugnen. Mit Ironie und sarkastischem Humor vor allem aber der messerscharfen Stimme von Gordon Gano entwickelte man sich zur Vorzeige-Band aus dem Ami-Underground. Der (kleine) Hit hieß „American Music“, gecovert wird „Do You Really Want To Hurt Me“ (Culture Club), produziert hat der interessante Michael Beinhorn (Material, Red Hot Chili Peppers, Soul Asylum, Soundgarden). “Why Do Birds Sing?“ ist das letzte Album des Trios in der Originalbesetzung, bevor Schlagzeuger Victor DeLorenzo die Gruppe verließ. Neben den 13 originalen Albumsongs gibt es hier bislang unveröffentlichtes Material, einen Konzertmitschnitt von 1991, remasterte Songs, Outtakes und Alternative Takes galore, dazu neue Linernotes und Interviews mit Gordon Gano und Brian Ritchie. (Joe Whirlypop)

noch mehr von Violent Femmes