Various Artists: Kearney Barton: Architect Of the Northwest Sound - Hilfe
hilfe

Various Artists - Kearney Barton: Architect Of the Northwest Sound

Cover von Kearney Barton: Architect Of the Northwest Sound
Various Artists
Kearney Barton: Architect Of the Northwest Sound

Label Light In The Attic
Erstveröffentlichung 21.02.2020
Format CD
Lieferzeit 4 – 7 Werktage
Preis 16,95 € (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

 Neu gemastertes und restauriertes Audio - Booklet mit Liner Notes und seltenen Archivfotos - Enthält bisher unveröffentlichte Tracks //

Als der in Seattle ansässige Toningenieur Kearney Barton 2012 starb, hatte der 80jährige Studio-Veteran die letzten 50 Jahre damit verbracht, viele der besten Bands der Seattle Musikszene über die Jahrzehnte hinweg aufzunehmen. The Fleetwoods ("Mr. Blue"), Quincy Jones, The Ventures, The Wailers, The Sonics, Ann Wilson (Heart), The Frantics, The Kingsmen und Dave Lewis, um nur einige zu nennen. Barton hat auch Seattles lebhafte R&B- und Soul-Szene der 1960er-70er Jahre eingefangen, unter anderem Black On White Affair und Soul Swingers, wie in der "Wheedle's Groove" Serie von Light in the Attic. In seinen späteren Jahren zog Bartons Old-School-Ruf zeitgenössische Bands wie Young Fresh Fellows, The Smugglers, The Minus 5 und The A-Bones in sein Studio.

Wenn eine unbekannte lokale Band ein Demoband oder ihr Debütalbum aufnehmen wollte, oder vielleicht wollte jemand einfach nur seinen Onkel beim Banjospielen oder die ersten Songs seiner kleinen Schwester einfangen, gingen sie in Bartons Studio. In Bartons Haus stapelten sich zur Zeit seines Ablebens 7.000 Reel-to-Reel-Kassetten. Die Universität von Washington katalogisierte diese Bänder sorgfältig, und der ehemalige Sub-Pop-Angestellte Dan Trager (der die Kunst des Aufnehmens schon Jahre zuvor bei Kearney gelernt hatte) hörte sich alles an und machte Notizen. Mit dem Input eines Teams aus der Universität und Light in the Attic stellte Dan eine Auswahlliste mit den wichtigsten Tracks zusammen, die die Grundlage für diese Zusammenstellung bilden.

"Kearney Barton: Architect of the Northwest Sound" ist ein umfassendes Dokument des Seattle Sounds der 1960er, 70er und 80er Jahre. Es ist auch ein Zeugnis von Bartons lebenslanger Hingabe an die Kunst der Aufnahme. Es enthält lange vergriffene Aufnahmen, die ursprünglich von lokalen Labels wie Jerden, Topaz, Piccadilly und Etiquette Records veröffentlicht wurden. Es deckt ein breites Spektrum an Genres ab: Sitar- und Balalaikaspieler, Gospel-Kirchenchöre, unbekannte Garagenbands, Steeldrums, obskure Soulkünstler und jugendliche Acappella-Sänger. Es gibt auch einige bekannte Namen hier: Sonics, Wailers, eine junge Ann Wilson bevor sie mit Heart berühmt wurde, Larry Coryell, der seine ersten Studioaufnahmen mit Chuck Mahaffay machte, die Hudson Brothers, lange bevor sie im Fernsehen auftraten.

"So unterschiedlich seine Aufnahmen auch sein mögen, es gibt eine Gemeinsamkeit, die unter ihnen hervorsticht: Hardcore Analog Fidelity", sagt der Archivar der Universität von Washington, John Vallier. "Es klingt, als wäre man mit Schlagzeug, Bass, Gitarre und Gesang im Raum. Der Mix ist minimal. Es ist eine rohe, klangliche Realität, auch wenn die Band poppig und kichernd ist. Es ist ein ehrlicher Sound, der das, was gespielt wird, nicht beschönigt. Das ist Kearney."

noch mehr von Various Artists