Shannon & The Clams: Year Of The Spider - Hilfe
hilfe

Shannon & The Clams - Year Of The Spider

Cover von Year Of The Spider
Shannon & The Clams
Year Of The Spider

Label Concord
Erstveröffentlichung 20.08.2021
Format CD
Lieferzeit 4 – 7 Werktage
Preis 17,95 € (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Sechstes Album der Band aus Oakland mit der charismatischen Shannon Shaw im Mittelpunkt. Die Band firmierte einst unter Garage Punk, hat inzwischen aber die Grenze zu erweiterten Pop-Horizonten überschritten. Die Stimme durchaus herb und eckig, der Sound aber nur noch teilweise mit Sixties-Orgel und Fuzz-Riffs, dafür geht die Reise wahlweise in Richtung Phil Spector-Teenpop-Drama, Torch Song a la Holly Golightly oder auch mal blanken Indiepop. Shannon And The Clams kriegen auch deutliche Stilsprünge locker hin, sind beim knackigen Sixties-Rock aber am besten aufgehoben. So ist „Midnight Wine“ ein echtes Highlight: mit Groove und Hookline, aber eben im Vintage-Sounddesign. In lauteren Momenten durchaus in Richtung Detroit Cobras, oft aber auch ruhiger, glatter, reifer, kommerzieller im besten Sinn. Die Vocal-Arrangements sitzen perfekt, die Instrumentierung ist cool und variabel. Punk? Eher nicht mehr, dafür wird gekonnt aus der kalifornischen Rockgeschichte zitiert. Vielleicht liegt es auch an den Support-Gigs für Black Keys und Greta Van Fleet? Jedenfalls ist das Album mit Dan Auerbach in dessen Easy Eye Sound Studio entstanden, was man auch heraushören kann. Überzeugend finde ich den lässigen Umgang mit so unterschiedlichen Styles wie R&B, viel Sixties-Girlpop, DooWop und sogar Surf. Vintage-cool und von reifer Schönheit. (Joe Whirlypop)

noch mehr von Shannon & The Clams