Courtney Barnett: Tell Me How You Really Feel (lim. ed. Red Vinyl) - Hilfe
hilfe

Courtney Barnett - Tell Me How You Really Feel (lim. ed. Red Vinyl)

Cover von Tell Me How You Really Feel (lim. ed. Red Vinyl)
Courtney Barnett
Tell Me How You Really Feel (lim. ed. Red Vinyl)

Label Marathon Artists
Erstveröffentlichung 18.05.2018
Format LP
Lieferzeit 1 – 3 Werktage
Preis 24,95 € (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

limitierte version, rotes Vinyl.

Absolut mitreissendes Stück rauh-sanfter Kreativ-Kraft, traumgleich schwebende, lässig tändelnde Gesangslinien treffen auf saftigst verzerrte, nur scheinbar unbehauene Gitarren-Akkord-Klötze, und in einem Meer aus kunstreich-roher Saiten-Energie entsteht ein ebenso stilvolles Garagen-Gemälde, dessen Schönheit selbst in Momenten rauhester Klang-Winde final betört. Courtney ist die Königin der larmoyant-lässigen Gesangkunst, die bei bester Stimme und verführerischen vokalen Fähigkeiten es immer wieder liebt, die Melodien möglichst galant-charmant zu ignorieren. Mit mädchenhaft-lockerer Eleganz, je einem Hauch Ray Davies-Schnoddrigkeit, Chrissie Hynde-Abgeklärtheit und Lucinda Williams-Reife perfektioniert sie ihre ganz eigene Art, Melodien zu umsingen, zu packender Reife, während um sie herum rauh-rohe Gitarren-Akkorde die Garage zum Kochen bringen. Bei aller Saiten-Wut und Kraft aber zeigt sie sich absolut eigensinnig wie stilsicher, was die Wahl ihrer Rock-Genres betrifft, paart phantasiereiche Psychedelic-Exkurse mit saftig-sattem Neil Young-Country-Rock, vereint Wave-Wogen mit reifen Kinks-Riffs, setzt hymnische Hooklines auf packende Punk-Energie und nutzt dabei auf köstlichste die Klangräume, die sie bei aller Rauheit des Werkmaterials zu kunstvollen bewegten Hall-Sälen arrangiert. Zehn mitreissende Songs von heftiger Härte und lässigem Liebreiz, verführerisch schwebende Vokal-Wendungen, grobe Gitarren, treibendes Schlagwerk und gezielt gesetzte Orgel zu derben Delikatessen von nachhaltiger Eingängigkeit verwandelt. (cpa)

noch mehr von Courtney Barnett