Various Artists: Wizzz Vol.4 - French Psychorama 1966-74 - Hilfe
hilfe

Various Artists - Wizzz Vol.4 - French Psychorama 1966-74

Cover von Wizzz Vol.4 - French Psychorama 1966-74
Various Artists
Wizzz Vol.4 - French Psychorama 1966-74

Label Born Bad Records
Erstveröffentlichung 28.05.2021
Format CD
Lieferzeit 4 – 7 Werktage
Preis 13,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Erstaunlich, dass nach all den Jahren der Trüffelsuche im französischen Pop- und Beat-Underground noch immer solche Perlen gefunden werden. Die vierte Ausgabe der „Wizzz French Psychorama”-Compilations (in zwanzig Jahren!) hat wieder eine erstaunliche Trefferdichte zu bieten: Ebenso coole wie obskure Nummern aus den späten 60ern und frühen 70ern, die vermutlich nur echte Aficionados kennen: mit exotischen Streichern, orientalischen Bläsern, beseelten Vocals zwischen Herzschmerz, coolem Franco-Crooning und der einen oder anderen milden Drogenerfahrung? Mit schnittigen Gitarren in kühnen (oft orchestrierten) Arrangements (Maultrommel!). Die wilden Neffen und Nichten von Jonny Halliday zaubern hier teils erstaunliche Songs. Zusammengestellt wurden sie von Barnabé Mons und JB Guillot, die genaugenommen französischsprachige Songs auch aus der Schweiz, Tunesien, Belgien und Algerien versammeln. Von den Künstlern (Ezra Bouskela, Gilles Janeyrand, Micky Segura, Julie Hertel, Serge Goffin, Alex et Julien de Besides Records, Sophie Thibaud, Topper Harley, Damien Faurois, Valentin Rolin, Colas Keith, KR Nagati) ist mir kein einziger geläufig, hervorheben will ich Francois Bernheims „Tom“, das klaut meisterlich beim psychedelischen Gainsbourg diese Streicher! Oder das barockpoppig-psychedelische „I Like Sex“ von Alain Ricar erstaunlich. Zu den Raritäten gibt es ausführlich Hintergrundinfos für frankophile Nerds. (Joe Whirlypop)

Vol. 1, 2 und 3. gibt's auch über uns, einfach auf den Label Link 'Born Bad Records' klicken.

noch mehr von Various Artists