CHAI: Wink (lim.ed. Colored Vinyl) - Hilfe
hilfe

CHAI - Wink (lim.ed. Colored Vinyl)

Cover von Wink (lim.ed. Colored Vinyl)
CHAI
Wink (lim.ed. Colored Vinyl)

Label Sub Pop
Erstveröffentlichung 21.05.2021
Format LP
Lieferzeit 4 – 7 Werktage
Preis 17,95 € (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Erstpressung auf "Red, White & Blue hi-melt on clear" Vinyl

Quietschbunter ElektroPop aus Japan auf SubPop.

Huch, drittes Album einer japanischen Girl-Band ausgerechnet bei Sub Pop? Und ohne jede Gitarrenhärte? Denn Chai spielen oft luftig-fluffigen Dream-und Dance-Pop überwiegend mit analoger Elektronica, teils aber auch knackigen Dancefloor mit Nippon-Flavour. Anfangs etwas seicht, groovt sich das Album aber schnell ein, oft auf den Spuren von Pizzicato 5, manchmal aber auch in Richtung „Too Slow To Disco“, also mit leicht slickem 70er und 80er Glamour. Der gewollt dünne, mehrstimmige Mädchengesang bedient alle Klischees, wirkt in seiner jenseitigen Geisterhaftigkeit aber durchaus faszinierend. Die Musik verbindet Soft-Pop mit Soft-Disco, getragen von einem milde psychedelischen Vibe. Kleine spacige Verfremdungen und Filtereffekte sorgen für einen hermetischen Sound, der dann doch irgendwie zeitgemäß und hip wirkt. Spurenelemente von Hip- und TripHop (Gastrapper Ric Wilson aus Chicago) schleichen sich ebenso durch das Album wie 80er Funk, teils ebenso cool wie tanzbar. „End“ ist sogar ein hiphoppiger Floorfiller mit gesunder Härte im Beat. Insgesamt eine quietschbunte Wundertüte und ein groovender Trip durch exotische Soundlandschaften. (Joe Whirlypop)

noch mehr von CHAI