Suche / Search

ON THE DEcKS
on the decks

 ON THE DEcKS 

Andersens: There Is A Sound - Hilfe
hilfe

Andersens - There Is A Sound

Cover von There Is A Sound
Andersens
There Is A Sound

Label Morr Music
Erstveröffentlichung 30.10.2020
Format CD
Lieferzeit 1 – 3 Werktage
Preis 15,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

20er Compilation auf Morr Music, sie waren auf dem Japan-Sampler Minna Miteru vor einem halben Jahr vertreten, den (wie dieses Album auch) Notwists Markus Acher mit zusammenstellte. Ein Querschnitt durch die 4 LPs der Japaner (von 2003-2007; plus 1 älterer, 2 neue Tracks). Instrumental sehr variabel und bunt (akust. und/oder E-Gitarren inkl. Slide, oft Bläser (v.a. Posaune, Flöte), teils Synth bzw. Electronics, elektr. Sitar resp. Tambura, selten (E-) Piano, Glockenspiel, gestrichener Bass, Melodica, Harmonica und weitere Saiten). Das Info nennt als Einflüsse Syd Barrett (mag sein, nicht deutlich, aber ein paar Stücke deuten darauf hin) und Beatles (da gilt Ähnliches), melodisch ist es über weite Strecken Pop aber der wird insgesamt weit gefaßt: Ethno-Pop trifft Indie-Pop, Folk Pop, mal Ethno- oder (mehrfach) Psyche-Elemente, Brass- oder „Strange-Pop“, dezente Avant-Spuren, auch sanfter/in sich versunkener/introvertierter entzückender Songwriter-Folk… Ein gewisser naiver Charme hier und da, hippie-eske Anmutungen, Filigranität, viele lichte federleichte bis zarte, ganz sachte fließende, weiche Tracks, kurzzeitig auch etwas repetitiv. Männliche wechseln sich mit weiblichen Vocals ab. Auf jeden Fall ein schönes Album mit definitiv eigenem Charakter. LP im Klappcover, CD mit 24-S.-Booklet (lange Linernotes vom Leader). (dvd)

Review

"There Is A Sound" is a compilation of blissed-out psych-folk songs by Andersens, a Japanese independent pop group who were led by Tsuby, aka Kiyokazu Onozaki, and were active throughout the 00s. A lovely set of intimate revelations, with some widescreen, bold pop moments, dreamy guitars meeting brass, electronics and sitar, it's really the first time listeners outside of Japan have had the chance to take in the full spread of Andersens and their gentle pop songs. Released on the heels Morr Music's Minna Miteru compilation of Japanese indie-pop, "There Is A Sound" is the first in a series of artist compilations that dig deeper into Japan's musical underground. Co-compiled by Tsuby and Markus Acher (The Notwist, Spirit Fest), the collection sheds much-needed light on a unique songwriter, one part of a vital and energetic scene that is largely unrepresented outside of Japan.

noch mehr von Andersens