Suche / Search

 

Keep an eye on...

REPERTOIRE

Courtney Barnett: MTV Unplugged: Live! In Melbourne - Hilfe
hilfe

Courtney Barnett - MTV Unplugged: Live! In Melbourne

Cover von MTV Unplugged: Live! In Melbourne
Courtney Barnett
MTV Unplugged: Live! In Melbourne

Label Marathon Artists
Erstveröffentlichung 21.02.2020
Format CD
Lieferzeit 4 – 7 Werktage
Preis 14,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Als von Kindheit an eingeschworene Verehrerin des Unplugged-Gedankens im Allgemeinen und der Alben der ersten Hochphase dieses Genres im Speziellen hegte die australische Gitarristin, Sängerin und Songschreiberin seit Jahrzehnten den heimlichen Wunsch, selbst einmal Mittelpunkt eines solchen intimen Live-Abends zu sein, und so ließ sie sich nicht lange bitten, als MTV Australia sie zum steckerfreien Gastspiel bat. Am 22. Oktober lud die ebenso eigenwillige wie charismatische Sängerin daher in ihrer Heimatstadt Melbourne eine kleine prächtig harmonierende Band und auserlesene Gäste ein, um mit ihr gemeinsam vor überschaubarem Publikum eigene und fremde Weisen in dem geliebt-gewohnten Sound-Setting darzubieten (dabei den Liedfluss mit nur wenigen, dafür umso charmanteren Worten unterbrechend). Begleitet von einer kongenial agierenden Combo auf warm wanderndem Bass, sanft gestreicheltem Besen-Schlagwerk und einfühlsam klangräumefüllendem Cello demonstriert Courtney dabei nicht nur ihre saitenspielerischen Fähigkeiten, sondern auch ihre unaufdringliche, dennoch bemerkenswerte Vielseitigkeit, indem sie mal im Alleingang, mal im intimem Zusammenspiel mit Evelyn Ida Morris' Piano, mal in voller Bandbegleitung oder in vielschichtig bereichernden Duetten mit Marlon Williams oder der Legende Paul Kelly die nur scheinbar eingeschränkten Unplugged-Möglichkeiten nutzt, um ihre stilistische Möglichkeiten zwischen Singer-Songwriter-Folk, fließendem Country Rock, artifiziellem Americana und ganz dezenten Punk- & Jazz-Seitensprüngen gelassen auszubreiten. Dabei gehen ihre eigenen Kompositionen ebenso tief zu Herzen wie die Songs von Archie Roach (Charcoal Lane), Seeker Lover Keeper (Not Only I) und Leonard Cohen (So Long Marianne), vor allem aber überrascht gerade auch den Unplugged-Historien-Kenner die Ähnlichkeit der warmen Klang-Atmosphäre, die dies 2020er 50-Minuten-Werk mühelos in der Mitte der alten Live-Lieblinge von Bob Dylan, Nirvana und Alanis Morissette spielen lässt. Höchst gefühlvolle Angelegenheit, mit der die Australierin nicht nur sich selbst einen Wunsch erfüllt. (cpa)

noch mehr von Courtney Barnett