Suche / Search

 

Keep an eye on...

GLITTERHOUSE

Me And My Two Horses: No Man's Land - Hilfe
hilfe

Me And My Two Horses - No Man's Land

Cover von No Man's Land
Me And My Two Horses
No Man's Land

Label Moment Of Collapse
Erstveröffentlichung 31.12.2019
Format CD
Lieferzeit 4 – 7 Werktage
Preis 15,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

19er, Debut der Hamburger Sängerin, die auf starke Kontraste in den Stücken setzt (Tempo, Stimmung, Rhythmus…), rauh und kraftvoll wie kurzzeitig fast engelsgleich in hohen Lagen oder fast flüsternd, hauchend singt, E-Gitarre mit Orgel oder Piano kombiniert. Emotional stark, auch in der Begleitung. Bedrohliche wie melancholische stampfende Texturen treffen auf ein einsames Piano (für Sekunden Klassik-like), oder Letzteres auf sägende tremolierende Steigerungen in erst schleppendem dann Post Punk-artigem Kontext von brennender Intensität. Sakrale getragene Momente werden zu dunklem Indie Rock verdichtet, mal selbiger mit einer Spur Dream Pop und 70s versetzt oder stoisch-manisch präentiert. Sowas wie Indie Prog Rock erhält kurzzeitig Free Jazz-Tupfer vom Piano. Neo-Gothic in zerrissen-frei-apokalyptisch wird zu finsterem grellem Noise. Angsterfüllter dräuend-düsterer „Doom Gothic“ entbehrt rhythmischer Basis… Punktuelle/kurzzeitige Assoziationen: Soap & Skin, Lydia Lunch in „braver“, Swans, ein Hauch V.U., die abgespeckte Indie-Version von Anna von Hausswolff, Christine Owman. (dvd)

noch mehr von Me And My Two Horses