Suche / Search

 

Keep an eye on...

GLITTERHOUSE

Drugdealer: Raw Honey - Hilfe
hilfe

Drugdealer - Raw Honey

Cover von Raw Honey
Drugdealer
Raw Honey

Label Mexican Summer
Erstveröffentlichung 19.04.2019
Format CD
Lieferzeit 4 – 7 Werktage
Preis 14,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Es beginnt wie ein sanfter Nachhall zu einem klassischen Morricone-Soundtrack: mit Clavinet und Kinderchor, melancholisch und vielversprechend. Im Weiteren entfaltet Michael Collins, der auch als Run DMT und Salvia Plath unterwegs ist, sein in diesem Format gewohnt intimes Retro-Universum. Das bedient sich bei allerlei schönen Sachen aus den späten 60ern (Burt Bacharach) und der ersten Hälfte der 70er. Sehr sauber produziert, das meiste klassischer Pop in etwas barocker und milde psychedelischer Anmutung. Die Assoziationen reichen vom seichten (aber guten) Gilbert O'Sullivan über Donovan bis zu Marc Bolan. Inszeniert mit durchweg schönen Background-Chören, Piano, Fender Rhodes, einmal auch mit Streichern und Gebläse. Der Sound ist gewollt slick, nicht nur die elegante E-Gitarre erinnert an Steely Dan. Die Songs sind rund und harmonisch, teils fast ein bisschen Beatles-Style, Todd Rundgren und Westcoast. Der Kalifornier aus dem Umfeld von Ariel Pink überzeugt auf seinem zweiten Album mit verspielt-stilsicherem Vintage-Sound abseits aktueller Moden. (Joe Whirlypop)

noch mehr von Drugdealer