Air: Twentyears - Hilfe
hilfe

Air - Twentyears

Cover von Twentyears
Air
Twentyears

Label Parlophone
Erstveröffentlichung 10.06.2016
Format 2-CD
Lieferzeit 1 – 8 Werktage
Preis 16,95 € (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Zwanzig Jahre Bandhistory müssen angemessen gefeiert werden: das französische Wunder-Duo Air tut dies mit einer üppigen Werkschau in allen Formaten, ich beziehe mich im Weiteren auf die Doppel-CD-Version. Eine meiner Alltime-Lieblingsbands präsentiert sich also in epischer Breite, auf zwei Longplay-CDs mit 31 Songs aus allen Schaffensphasen, neben den unverzichtbaren Hits („Sexy Boy”, „Kelly Watch The Stars“, “Playground Love”, “Cherry Blossom Girl”) auch mit reichlich Raritäten auf der zweiten CD angereichert. Vor allem die ersten Alben von Jean-Benoît Dunckel und Nicolas Godin kreierten ein einfach nur wunderbares, hermetisches, flauschig-analoges Retro-Universum, geprägt von 70s-Softrock, Filmmusik und Pink Floyd-Anklängen so dermaßen gekonnt in einen ganz und gar eigenen Sound gegossen, den man immer ganz leicht als „typisch Air“ kategorisieren konnte. Die Güte dieser Musik erschließt sich mit dieser Gesamtschau fast noch klarer. Produktionstechnisch einfach nur formidabel, songwriterisch begnadet, mit sicherer Hand Pop und Style verbindend. Dass die Alben nach dem „Virgin Suicides“-Soundtrack an Spannung verloren, will ich nicht leugnen, tolle Songs finden sich aber auch noch auf den späteren Alben, wie man hier neidlos zugeben wird. Unter den Raritäten auf der zweiten CD finden sich u.a. zwei komplett unveröffentlichte Nummern, Soundtrack-Arbeiten wie "Roger Song" für eine Roger Corman-Doku, ein romantisches Duett von Charlotte Gainsbourg & Jarvis Cocker, ein Song mit Françoise Hardy, sowie zwei erstaunlich druckvolle Live-Aufnahmen. Gerne mit Streichern, Vibraphon, Fender Rhodes, Melodica und Sitar im typischen gewollt leichtgewichtigen Soundformat. Das Weiche, Warme, Romantische, Sanft-Psychedelische, Ungestresste und Erhabene im Sound macht ihnen eben niemand nach. Classic Mood Pop, hier in verdienter Breite dargeboten. (Joe Whirlypop)

noch mehr von Air