Wildbirds & Peacedrums: Rhythm - Hilfe
hilfe

Wildbirds & Peacedrums - Rhythm

Cover von Rhythm
Wildbirds & Peacedrums
Rhythm

Label Leaf
Erstveröffentlichung 07.11.2014
Format CD
Lieferzeit 1 – 8 Werktage
Preis 14,95 € (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Der Titel ist Programm: hier gibt es reichlich Rhythmus, virtuos getrommelt von einem echten Könner seines Fachs – und ansonsten nur noch Gesang (ebenfalls ziemlich außergewöhnlich). Sonst fast nix. Mal ein bisschen Bass-Synthie, sonst konnte ich nichts heraushören. Das erstaunliche schwedische Duo setzt sein eigenwilliges Konzept mit diesem vierten Longplayer nahtlos fort: Andreas Werlin bedient Drums, Percussion und Steel Drums, Mariam Wallentin singt dazu auf gewohnt dramatische und mitreißende Weise, die Songs sind ganz ohne Computertechnik meistens in einem Take eingespielt. Und trotz dieser schlanken Instrumentierung klingt das Album üppig, ja oft richtig opulent, denn Wildbirds & Peacedrums neigen zu expressiver Ausdrucksstärke. Stilistisch ist „Rhythm“ letztlich kaum zuzuordnen, konzeptueller Artrock in einer sehr speziellen, eben kunstvollen Richtung, oft eckig, mal leicht soulig, öfters aber Richtung Indie-Prog, einiges erinnert ein bisschen an My Brightest Diamond – getragen von einem kraftvollen, ideenreichen Drummer, der mit Anklängen an Jazz, Funk, Progrock und gerne auch richtig laut und rumpelnd schon sehr zu beeindrucken weiß. (Joe Whirlypop)

noch mehr von Wildbirds & Peacedrums