Nancy Elizabeth: Dancing (limited) - Hilfe
hilfe

Nancy Elizabeth - Dancing (limited)

Cover von Dancing (limited)
Nancy Elizabeth
Dancing (limited)

Label Leaf
Erstveröffentlichung 07.06.2013
Format LP (+CD)
Lieferzeit 1 – 8 Werktage
Preis 18,95 € (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Drittes Album der britischen Singer/Songwriterin, die einen teils leicht angeprogten Folk spielt. Piano und Stimme prägen das Geschehen, oft ist Nancys wirklich sehr schöne, weiche Folk-Stimme gedoppelt, was dann nach traditionellem Brit-Folk alter Schule von Steeleye Span bis Pentangle klingt. Drum herum passiert aber einiges: dräuende Orgeln, elektronische Drones, winzige Digital-Effekte, Harfe, raffiniert ziselierte Beats, viele Breaks und zerfließende Songstrukturen, „Dancing“ ist fast schon ein kleines Neo-Folk-Musical geworden. Kaum zu glauben, dass dieses opulente Werk in einem kleinen Apartment in Manchester entstanden ist, wobei der Computereinsatz nur selten wirklich hörbar ist. Übermutter derartiger musikalischer Konzepte ist natürlich Kate Bush, Nancy Elisabeth klingt im Vergleich aber unaufgeregter und entspannter, pflegt aber einen ganz ähnlichen Umgang mit liebevollst integrierten Sounddetails, Melodiebögen und erzählerischer Tiefe. Vielleicht würde auch die junge Joni Mitchell heute ähnlich klingen, wenn sie 50 Jahre später als Engländerin geboren worden wäre? Und zumindest haltungsmäßig darf man natürlich gerne auch auf Joanna Newsom verweisen. (Joe Whirlypop)

noch mehr von Nancy Elizabeth