Flip Grater: While I'm Awake I'm At War - Hilfe
hilfe

Flip Grater - While I'm Awake I'm At War

Cover von While I'm Awake I'm At War
Flip Grater
While I'm Awake I'm At War

Label Makemyday
Erstveröffentlichung 18.03.2011
Format CD
Lieferzeit 4 – 7 Werktage
Preis 6,95 € (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Von der Gnade des Vorabhörens oder: Ich höre was, was Du nicht hast. Oft genug lassen wir Euch in endlosen Tiraden an den Unbillen der Musikbranche teilhaben, Umsatzeinbrüche, illegale Downloads, Firmen- und Label-Pleiten pflastern unseren Alltag. Und dennoch: Ich würde nicht tauschen, gibt es doch nur hier einzigartige Momente, die man für Geld schlicht nicht kaufen kann. Ein solcher Moment war für mich die Entdeckung dieser neuseeländischen Feintönerin, die anfänglich auf schmucklosem Tonträger-Muster vor Veröffentlichung den Weg zu mir fand und seitdem mir als weiches, warmes Licht selbst dunkelste Stunden erhellt. Flip lässt in 11 eigenen Weisen die sanfte, fein-fragile Stimme mal allein zur akustischen Gitarre, mal zur verträumten Orgel, mal im herrlich abgehangenen, Slide-beweinten Country-Kleid, mal in weichem Streicher-Bett leuchten, schmeichelt sich in sanften Melodie-Bögen unter die Haut und verzaubert des Folk-Freundes Herz aufs nachhaltigste. Und wenn Richie Setford als Gaststimme seine rauh-reifen Töne gegen den engelsgleichen Grater-Gesang setzt, dann klingt es wie ein Traum-Duett von Sivert Höyem und Leslie Feist. Auch musikalisch tanz die Folk-Fee zwischen den Polen Madrugada und Feist, vereint Americana-Weite und skandinavische Schwermut und ruft angenehme Erinnerungen an Eleni Mandell, Ane Brun und Cat Power in mir wach. Und dass ich auch heute, nach fast 20 Jahren des professionellen Musikhörens, noch solche Perlen entdecken darf das ist ein Lohn, den man nicht in Zahlen ausdrücken kann. (cpa)

noch mehr von Flip Grater