Suche / Search

 

Keep an eye on...

MERGE

Jefre Cantu-Ledesma: A Year With 13 Moons - Hilfe
hilfe

Jefre Cantu-Ledesma - A Year With 13 Moons

Cover von A  Year With 13 Moons
Jefre Cantu-Ledesma
A Year With 13 Moons

Label Mexican Summer
Erstveröffentlichung 06.02.2015
Format LP
Lieferzeit 1 – 8 Werktage
Preis 21,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Cinephile denken bei diesem Titel natürlich an Rainer Werner Fassbinder und dessen Transsexuellen-Drama von 1978. Tatsächlich bezieht sich der avantgardistische Multiinstrumentalist Jefre Cantu-Ledesma (andernorts als “Drone Veteran” gehandelt), einst bei Grouper, Tarentel und The Alps aktiv, an Fassbinders Film - vermutlich in erster Linie als Inspirationsquelle, was sich auch in Songtiteln wie „Along The Isar“ niederschlägt. Der in New York lebende Texaner entwickelt abstrakte Tracks zwischen Drone und Ambient, teils mit verhallter Beatbox und auch einigen verschwurbelten Gitarrenlinien, überwiegend aber elektronisch generiert. Der wattig an- und abschwellende, oft verzerrte und kontrolliert übersteuerte Sound erinnert manchmal an eine kaputte Version von Cocteau Twins, wenn es lauter wird, ist man tatsächlich nicht allzu weit von avancierten Shoegaze-Bands entfernt. Der Vintage Synthie-Sound wird meistens zu einem freischwebenden Klangmeer dekonstruiert, mit eher sanfter Dünung, unaufgeregt und meistens ziemlich laidback bis weggetreten. „A Year With 13 Moons” ist also ein ambitioniertes Klang-Kunstwerk von abstrakter Schönheit, aber nicht ganz leicht zu goutieren. (Joe Whirlypop)

noch mehr von Jefre Cantu-Ledesma