Suche / Search

 

Keep an eye on...

REPERTOIRE

Darrell Scott: Modern Hymns - Hilfe
hilfe

Darrell Scott - Modern Hymns

Cover von Modern Hymns
Darrell Scott
Modern Hymns

Label
Erstveröffentlichung 29.08.2008
Format CD
Lieferzeit 1 – 8 Werktage
Preis 14,75 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Sollte jemand, der die vollherzige Pflege der amerikanischen Musiktraditionen, perfekteste Spielkunst, dargereicht in einer einzigartig-edlen Melange aus Country, Folk, Blues und Gospel über alles schätzt und verehrt, in diesem (oder im nächsten. Oder übernächsten) Monat nur das Geld für eine einzige neue CD übrig haben: Diese ist es. Der begnadete Multiinstrumentalist und mit allen Wurzeln gewaschene Roots-Musiker Scott verneigt sich hier vor 12 ewigen Songs aus fremder Feder, denen er – gemeinsam mit einer tränentreibend reifen Besetzung – unvergessliche Denkmäler setzt. Darüber hinaus beweist er sich als derart einfühlsamer, mit beeindruckender Stimm-Farb-Vielfalt gesegneter Interpret des fremden Guts, dass das Album auch als vollwertiges Scott-Werk strahlen kann. Von wortreichen Verneigungen vor den einzelnen Songs und ihren Schöpfern im Booklet begleitet, werden dem Singer-Songwriter-Liebhaber hier solch beseelte Fassungen von Meilensteinen wie Out Among The Stars (Adam Mitchell) Jesus Was A Capricorn (Kris Kristofferson), The Devil (Hoyt Axton), Frisco Depot (Mickey Newbury) , American Tune (Paul Simon) oder That Old Time Feeling (Guy Clark) dargereicht, dass man mitunter geneigt ist, die Verneigung dem Original zumindest gleichzustellen. Nicht minder beseelte Gäste wie der begnadete Danny Thompson (Kontrabass), Dirk Powell (Banjo, Akkordeon), Stuart Duncan (Fiddle),Del McCoury (Gesang), Ronnie McCoury (Mandoline), Jonell Mosser (Gesang), Danny Flowers (Dobro), Kathy Chiavola (Gesang), Moira Smiley (Geang), Suzi Ragsdale (Gesang), Tim O’Brien (Mandoline, Gesang) und Jamie Hartford (Mandoline) tragen das ihre zu diesen kostbaren Roots-Kleinoden bei, lassen Schmuckstücke aus Bluegrass-, Country- und Folk-Edelsteinen entstehen, und wenn Darrell Scott gemeinsam mit den Fisk Jubilee Singers in Out Among The Stars oder That Old Time Feeling die Tore des Gospel-Himmels (und unsere Herzen) weit öffnet oder mit der dunklen Duettpartnerin Mary Gauthier Cohen’s Joan Of Arc in wahrhaft unvergessliche 8 Minuten verwandelt – dann spätestens weiß man, dass man dieses Werk nicht mehr aus den Ohren verlieren wird. (cpa)

noch mehr von Darrell Scott