Great Crusades: Key To The City - Hilfe
hilfe

Great Crusades - Key To The City

Cover von Key To The City
Great Crusades
Key To The City

Label
Erstveröffentlichung 01.05.2008
Format DVD
Lieferzeit 1 – 3 Werktage
Preis 3,00 € (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Dauer: 1:34 Stunden. Pal-DVD / region-free. Diese DVD umspannt die ersten zehn Jahre der rockenden Gentlemen aus Chicago... und ein bisschen mehr. Es ist eine „Rockumentary“, wie man sie sich nur wünschen kann. Tonnenweise Live-Material, großteils in Europa aufgenommen. Dazu Interviews, behind-the-scenes-Impressionen, backstage-footage, Aufnahmen aus diversen Studios und den Lieblings-Kaschemmen der Band, sehr unterhaltsame Gesprächspassagen mit Erinnerungen, Geschichten und Anekdoten etc. Und, immer wieder: Die Wucht, Unmittelbarkeit und der Charme dieser fantastischen Live-Band, deren Wirkung man sich schwerlich entziehen kann.
Der Zuschauer besteigt den Tour-Van mit einem „access-all-areas“-Ausweis. Vor, auf und hinter der Bühne ist man unmittelbarer Teil des Geschehens. Man sieht und hört die Band nicht nurin voller Fahrt, man fährt mit. Man trifft Mitmusiker, Freunde, Konzertveranstalter, Tourbegleiter. Man sieht die Band auftreten auf Festivalbühnen, in Rockclubs und winzigen Bars, sogar in einer Eisdiele. Man sieht Hunt, Krumm und Moder im Alter von 13 Jahren mit ihrer ersten Band rocken, man ist dabei, wenn Leach Kartoffelchips isst während er... schläft. Man erlebt hunderte von kleinen und großen Geschichten, sieht dutzende von Auftritten, man versteht, was das enge Band ist, das die Great Crusades zu einer besonderen Band macht. Es ist gewebt aus Hingabe, Loyalität, Freundschaft, unbedingtem Willen einerseits und Spaß suchender Gelassenheit andererseits. Es ist fröhlich und es ist ernst. Es ist das, was in diesen Zeiten etwas aus der Mode geraten scheint. Es kündet von Ankünften und Abschieden, eher vom Aufgehobensein denn vom Verlorenfühlen. Es ist lebendig. Es ist das Leben.
Brian, Brian, Brian und Chris sind dem Zuschauer so nah, wie man ihm über einen Bildschirm nur kommen kann.Die Aufnahmen umspannen den Zeitraum von 1996 bis 2007, mit erwähntem Bonusmaterial aus Teenagerzeiten. „Key To The City“ wurde von der Band zusammengestellt, hauptsächlich von Brian Hunt selbst aufgenommen und von ihm kompiliert und geschnitten. A labour of love. Diese Band versteht es, zu unterhalten, zu rocken, ihr Publikum Ernst zu nehmen, nicht als zahlende Kunden, sondern als Gäste und Freunde zu behandeln, mit denen gemeinsam sie eine gute Zeit haben wollen. Ohne sich anzubiedern. Nur dadurch, dass sie sie selbst sind.
Brian Hunt: „Wenn ich sehe, wie die Leute reagieren, wenn ich ihnen erzähle, dass ich die anderen seit der fünften Klasse kenne, wird mir bewusst, wie gut wir dran sind. Diese Langlebigkeit hat so eine „Kein Scheiß“-Atmosphäre geschaffen, in der jeder einfach sagen kann, was er denkt. Keiner glaubt mehr, sich Respekt verschaffen zu müssen, und so hat sich jeder eine Art Nische für sich geschaffen - in künstlerischen, geschäftlichen und sozialen Belangen. Dadurch sind wir in einer ziemlich einzigartigen Situation. Das einzige, womit man das vielleicht vergleichen kann, ist eine Familie. Jeder hat den anderen aufwachsen sehen und hat ihn dabei geprägt. Und vice versa.“
Und wie viele Bands ohne familiäre Bande oder Charteinstieg können von sich sagen, dass ihr gemeinsames Musikmachen inzwischen ein Twenty-Something geworden ist?
Diese DVD ist Abbild der Essenz von den Dingen und – jawohl – Werten, für die es sich lohnt, diese alte Tante Tretmühle namens Welt immer wieder neu zu besteigen.
Diese DVD ist nicht nur für Fans. Nenn sie Anschauungsmaterial für die, die sich ausschließlich in Zynismus suhlen oder längst aufgegeben haben. „Key To The City“ ist der Schlüssel zu einem Kosmos, dessen Inhalt bestens unterhält. Und – entschuldigt das große Wort - Mut macht.
http://www.thegreatcrusades.com/keytothecity/

noch mehr von Great Crusades