Suche / Search

 

Keep an eye on...

GLITTERHOUSE

Al DeLoner: Volume 3 - Hilfe
hilfe

Al DeLoner - Volume 3

Cover von Volume 3
Al DeLoner
Volume 3

Label Pepper Cake
Erstveröffentlichung 18.05.2007
Format CD
Lieferzeit 1 – 8 Werktage
Preis 13,75 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Noch liegt das Flora In The Darkroom-Album recht nah am CD-Player, da beschenkt uns das Midnight Choir-Mastermind bereits mit seinem dritten Solowerk. Die gewollte Schlichtheit des Titels der 2007er Song-Kollektion ist auch Ausdruck der Rein- und Klarheit der zehn Aufnahmen, die DeLoner zwischen 2004 und 2006 in der norwegischen Abgeschiedenheit im Alleingang eingespielt hat. Seine immer wieder beeindruckenden Möglichkeiten als Vielinstrumentalist nutzend, kleidet DeLoner seinen wehmütig-ehrlichen Texte in das jeweils maßgeschneiderte Gewand, begleitet seine Stimme in Billie Holiday allein mit der dezent rhythmisch gezupften akustischen Gitarre, lässt in Should We Meet On The Street das Piano solitär den Klangraum füllen, klare Klavierakkorde und eine schneidende Mundharmonika reichen in I Would Go Mad als Begleitung aus, um dem Hörer-Herz das Fiebern zu lehren. Dazwischen gibt’s die mehr oder weniger deutlichen Verneigungen vor Neil Young, sei es die herzhaft verzerrte E-Gitarre und die langgezogenen Mundharmonika-Klagen in Wintersong oder die wehmütige Country-Folk-Ballade If I Had Wings, die gefühlvoll an selige Comes A Time-Zeiten erinnert. Die geniale Verbindung von norwegischer Melancholie, ehrlich-empfindsamem Pathos und unmittelbarer Nähe zu den amerikanischen Country- und Folk-Wurzeln machte Midnight Choir einst zu Recht zu unseren norwegischen Lieblingen. Jetzt, reduziert auf das absolut Notwendige/Wesentliche, in seiner reinsten Form, bringt Al Deloner seine skandinavische Americana-Vision auf den intensiven Punkt. (cpa)

Review

“Certainly the clearest, sharpest, direct to the heart material he has put together as a solo artist.” (Chris Eckman)

noch mehr von Al DeLoner