Keith Jarrett: The Köln Concert - Hilfe
hilfe

Keith Jarrett - The Köln Concert

Cover von The Köln Concert
Keith Jarrett
The Köln Concert

Label
Erstveröffentlichung 29.06.1983
Format CD
Leider nicht verfügbar.
Rezension

Es hat ja niemand bestimmt, dass hier nur die Rock’n’Roll Sache geht. Wenn man über die wichtigsten, bedeutendsten Live-Alben nachdenkt, muss dieses einfach berücksichtigt werden. So sehr es ein Jazz Album mit viel Improvisation ist und keinerlei Tendenz zu stilistischen Kungeleien mit anderen Genres aufweist, um so erstaunlicher ist seine Wirkung auf Leute, die sonst dem Jazz eher abhold sind. Ein Grund ist die völlige Verzückung des Pianisten in sein Tun, das völlige abgehoben sein. Jedes Konzept vergessend, dem Publikum im Konzertsaal ausgeliefert durch totale Hingabe.
Zu gern wäre ich dabei gewesen, damals, im Kölner Opernhaus Anno 1975. Ein grosser Moment, ein seltener zudem, wenn der Jazz über seine Ufer tritt und seine Bedeutung unterstreichen kann – so populär, was erstaunt, weil Jarrett hier ganz sicher nicht bewusst auf Breitenwirkung abgezielt hat. So viele Jahre danach, wirkt das Album noch immer, die realitätsenthobene Trance in der Jarrett aufspielt, wirkt bis heute nach und wirkt so gut auch noch immer auf Platte oder CD, mit der man sich nunmal trösten muss, weil das Ereignis selbst nicht wiederholbar ist.
Meditation und Trance ohne jeglichen Makel – Ein Gipfel, höher kann Musik nicht steigen. (ICC)

Review

“This is a true and lasting masterpiece of melodic, spontaneous composition and improvisation that set the standard.” (All Music Guide)

noch mehr von Keith Jarrett