Suche / Search

ON THE DEcKS
on the decks

 ON THE DEcKS 

Belle & Sebastian: The Life Pursuit By - Hilfe
hilfe

Belle & Sebastian - The Life Pursuit By

Cover von The Life Pursuit By
Belle & Sebastian
The Life Pursuit By

Label
Erstveröffentlichung 10.02.2006
Format DoLP
Lieferzeit 1 – 8 Werktage
Preis 21,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Für die produktiven schottischen Indie-Darlings Belle & Sebastian gab es nach dem letzten Album "Dear Catastrophe Waitress" erstmals eine etwas längere Produktionspause, immerhin aber gefüllt mit der umfassenden Raritätensammlung „Push Barman To Open Old Wounds“. Jetzt ist das siebte Album da, wieder ohne Isobel Campbell, die ja neuerdings lieber mit Mark Lanegan musiziert. Diesmal wurde in den Staaten aufgenommen und erneut der Produzent ausgewechselt: statt Trevor Horn (der sich ja zum Glück ganz in den Sinn der Sache gestellt hatte) saß diesmal Tony Hoffer (Beck, Turin Brakes, Air, Mercury Rev) an den Reglern. Musikalisch geht die Reise mehr denn je direkt hinein ins Herz des puren Pop. Die Folkroots sind nur noch latent zu spüren, das hier ist zeitlos instrumentiert und arrangiert, jongliert souverän mit Einflüssen zwischen Indie-Pop der 80er, lupenreinem T.Rex-Sound („The Blues Are Still Blue“) bis hin zu Sixties-Dream Pop a la 5th Dimension und eindeutig auch Motown. Diese vielfältigen Referenzen weisen letztlich auf Kevin Rowland und Dexy’s Midnight Runners, sicher der markanteste Einfluss auf dieses allen Erwartungen gerecht werdende Album. Denn weiterhin schüttelt die Band gleich reihenweise die unschlagbarsten und umwerfendsten Ohrwürmer aus dem Ärmel. Allen voran “Another Sunny Day“ – was für eine euphorische, upliftende Hymne! Oder die erste Single „Funny Little Frog“ – so leicht und luftig, im knuffigen Motown-Beat und endlos eingängig. Die Überraschung dann zum Finale: eine fast sechsminütige, ganz und gar untypische Blues-Ballade zum Piano, mit jazziger Gitarre und tatsächlich ein wenig Southern Soul-Feeling. Damit bleiben Belle & Sebastian der wahrscheinlich perfekteste Entwurf in Sachen sonniger Indie-Ausgelassenheit, hemmungslosem Melodienreichtum und schwelgerischer Schönheit. (Joe Whirlypop)

noch mehr von Belle & Sebastian