Suche / Search

 

Keep an eye on...

REPERTOIRE

Robbie Fulks: Georgia Hard - Hilfe
hilfe

Robbie Fulks - Georgia Hard

Cover von Georgia Hard
Robbie Fulks
Georgia Hard

Label Yep Roc
Erstveröffentlichung 23.05.2005
Format CD
Lieferzeit 1 – 8 Werktage
Preis 9,75 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

(Songwriter/Country/(Alt.)Country Rock) 2005 Yep Roc - Wahnsinn - der Opener þWhere Thereþs A Roadþ hat so unglaublich viel Power und Drive mit tollem Picking von Banjo bis Electric Guitar und einem Robbie Fulks, der gesanglich wohl noch nie derart überzeugt hat. Also, da kann danach kommen was will, diese CD hat für meinen Geschmack gleich am Anfang schon gewonnen! Seit seinem 2001er Doppelschlag mit den selbsterklärenden Titeln þCouples In Troubleþ und þ13 Hillbilly Greatsþ war es etwas ruhiger um den Wirbelwind aus Alt.Nashville geworden, war er noch mit Einzelnummern auf Tribute-Alben für Wanda Jackson, Johnny Cash und Johnny Paycheck zu hören - was seine Vorlieben klar umreißt: straighte Country Music der 50er, 60er und 70er Jahre! Seit knapp 10 Jahren und mittlerweile 7 Platten (meist für Bloodshot) ist er aktiv dabei, diese Classic Country-Werte mit den Idealen der Alternative Country/No Depression-Bewegung zu verknüpfen, ohne sich endgültig auf eine Seite zu schlagen. Dabei verwendet er stets erstklassige, nicht kalkulierte Musiker und hat (textlich und gesanglich) öfter diesen leicht abgedrehten Ami-Humor drauf, mit dem wir Europäer ja schon mal unsere Probleme haben. Aber wie er z.B. in þIþm Gonna Take You Home (And Make You Like Me)þ einen Betrunkenen Hillbilly mimt, der in peinlicher Manier eine Frau abschleppen will, nur um dann zu erfahren, dass es seine eigene ist, das ist der absolute Brüller! Abgesehen von der Glanzleistung Fulksþ wird besagte Dame von eben seiner echten Frau Donna Fulks gespielt. Ihre ironisch-deftigen Kommentare singt sie gegen ihren im Alk derilierenden Mann an - und das wird im Ergebnis nicht weniger als das Alt.Country-Duett des Jahres, for sure!! Daneben gibtþs unter den insgesamt 15 neuen Eigenkompositionen (57:22 total) aber auch nachdenklichen Stoff, semiakustische Troubadour-Lieder, Hard Twang, etwas Hillbilly Swing und Country Rock der guten alten Schule. Ausnahmsweise will ich einen Satz aus den Liner Notes zitieren: " þGeorgia Hardþ is aimed at country fans who wondered where their music went". Ach, was für eine große Scheibe - ein absolutes "Must Have"!! Feat. Grant Tye, Redd Volkaert, Jeff White, Pedal Steel Guitar-Gott Lloyd Green (!!!), Alison Prestwood, Gail Davies, Sam Bush, Alison Brown, Joe Terry u.a.

noch mehr von Robbie Fulks