Rokia Traore: Live - Hilfe
hilfe

Rokia Traore - Live

Cover von Live
Rokia Traore
Live

Label OVERSTOCK
Erstveröffentlichung 21.02.2005
Format DVD
Leider nicht verfügbar.
Rezension

„Die wohl tiefgründigste Musik, die im Moment auf der Welt gemacht wird“. Ein Zitat von Nigel Williamson, mein definitives persönliches Nr. 1-Album des Jahres 2003 betreffend, „Bowmboi“ von Rokia Traore, der Singer-Songwriterin aus Mali. Denselben Stellenwert könnte 2005 ihre neue DVD einnehmen! Darauf enthalten: Ein komplettes 1 Stunde 40 Minuten langes Konzert, 2004 in Paris aufgenommen. Mir fällt keine andere DVD ein, die mich jemals so begeistert hätte wie diese. Was in erster Linie einerseits an ihrem fabelhaften wandlungsfähigen ungeheuer ausdrucksvollen Weltklasse-Gesang liegt, der unweigerlich in seinen Bann zieh

Review

sinnlich, herrlich zart phrasierend, mal introspektiv, mal extrovertiert, wahrhaftig eine der z.Zt. berührendsten prachtvollsten Stimmen der Welt. Andererseits an ihren durchweg eigenen erstklassigen Kompositionen, die zwar ihre afrikanischen Traditionen einbeziehen, diese jedoch auf ganz individuelle und faszinierende Art in die heutige Zeit transportieren, „modernen“ Zutaten aufgeschlossen in klischeefreier Weise. Wobei sich die wunderbare und reichhaltige Melodiosität ihrer Songs auch Afrika-ungewohnten Ohren erschließen sollte. Im Konzert stellt sie zum einen ganz leise sanfte intime unglaublich poetische Stücke vor, begleitet nur von ihrer eigenen kunstvoll gespielten Akustikgitarre, teils auch Ngoni (ein afrikanisches Saiteninstrument), vor allem aber (wie im ganzen Konzert) den in jeder Hinsicht kongenialen gefühlvollen becircenden Backing- und Duett-Vocals von Sylvia Laube. Zum zweiten schnelle enorm tanzbare unwiderstehlich rollende auch groovende Tracks mit eng verzahnter Instrumentierung (2 Ngonis, z.T. Akustikgitarre, Percussion, Balafo

Tracklisting
letzteres eine Art Xylophon in groß), perfekt und virtuos gespiel
noch mehr von Rokia Traore