PJ Harvey: Uh Huh Her - Hilfe
hilfe

PJ Harvey - Uh Huh Her

Cover von Uh Huh Her
PJ Harvey
Uh Huh Her

Label Island
Erstveröffentlichung 01.06.2004
Format CD
Lieferzeit 1 – 8 Werktage
Preis 8,95 € (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Das siebte Album, von 2004, das Polly Jean fast gänzlich im Alleingang schrieb, einspielte, aufnahm, mischte und produzierte. Nur das Schlagwerk überliess sie ihrem langjährigen Weggefährten Rob Ellis, der Rest ist Harvey pur.
“Für „Uh Huh Her“ zog PJ Schreiben, Spielen, Mix und Produktion weit gehend in Eigenregie durch und schlug zum Teil wieder rauere Indie-Rock-Pfade ein. Dennoch zeigen die 13 Songs üppige Vielfalt. Das fließende „You Came Through“ erinnert mit repetitivem Groove an balinesische Gamelan-Orchester, „The Pocket Knife“ ist ein Paradebeispiel ihres klaren, auf die Essenz reduzierten Rock-Stils, „The Letter“ ein Stück der dynamisch-verzerrten Art, wie der Riff-getriebene, brütende Opener „The Life And Death Of Mr. Badmouth“. „The Slow Drug“ bezaubert als federleichter Elektro-Kammer-Pop, - Stimme und Gitarre pur – weht wie ein folky Hauch daher. Und „Who The Fuck“ wütet – nomen est omen – brachial im Garagensound. PJ Harvey tunte „Uh Huh Her“ klanglich adäquat: trocken, scharf, verzerrt und hart, wie d (Audio. Platte des Monats)

noch mehr von PJ Harvey