Suche / Search

 

Keep an eye on...

REPERTOIRE

Darrell Scott: Theatre Of The Unheard - Hilfe
hilfe

Darrell Scott - Theatre Of The Unheard

Cover von Theatre Of The Unheard
Darrell Scott
Theatre Of The Unheard

Label Full Light
Erstveröffentlichung 01.02.2004
Format CD
Lieferzeit 1 – 8 Werktage
Preis 16,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

(Songwriter/Roots/Folk/Country/Rock) 2003 Full Light - Darrell Scott ist einer der aktivsten Allroundmusiker der aktuellen Nashville-Szene: Komponist für/mit Dixie Chicks, Guy Clark, Suzi Bogguss, Diamond Rio, Maura OþConnell, Patty Loveless..., Sessionmusiker für Tim OþBrien, Sam Bush, Kate Rusby, Guy Clark, Jimmie Dale Gilmore, Steve Earle, Kathy Mattea..., Akteur in eigener Sache – bislang auf þAloha From Nashvilleþ (97), þFamily Treeþ (99), þReal Timeþ (2000, mit Tim OþBrien). Und nun auf seinem jüngsten Meisterwerk, Geniestreich, ja, ich gehe soweit und sage: Inselplatte!! Spannender und flexibler kann man sich zeitgemäße, modern interpretierte, innovative Americana Music eigentlich gar nicht mehr vorstellen. Scott hat ein nie veröffentlichtes, über 10 Jahre altes Album aus seiner Bostoner Zeit (86-90) ausgegraben und alle 12 Tracks in 2003 zuhause in seinem Wohnzimmer-Studio komplett neu eingespielt. Zu Besuch kamen u.a. Rodney Crowell, John Cowan, Jonell Mosser, Kathy Chiavola und Suzi Ragsdale als Harmoniesänger. Die Kernband bestand aus Dan Dugmore (Pedal Steel, Gitarren), Steve Nathan (Orgel), Danny Thompson (Acoustic Bass) und Kenny Malone (Drums), aber den Großteil der entscheidenden Instrumente spielte Scott wieder mal selber: akustische, elektrische, Slide & Steel Gitarren, Dobro, Mandoline, Banjo, Piano, Akkordion, Bouzouki, Percussion. Was man einem Sideman nicht wirklich zutraut, erweist sich bei ihm als wahre Stärke – seine beseelten, mitunter emphatischen Gesangsleistungen sind absolut first-rate! Mit seiner variablen Stimme wandelt er auf den Spuren von Paul Brady, Hal Ketchum, John Mohead und sogar etwas Richard Thompson und Richard Buckner. Stilistisch erleben wir eine erlesene Bandbreite von Southern Roots Rock, Acoustic Folk, Van Morrison-style Irish Pop, New Acoustic Music, jazzigen Arrangements mit Gebläse, flirrenden Swampþn Slide-Klängen und steel-getränkten Balladen. 62 Minuten total. Megagroß!!

noch mehr von Darrell Scott