Bottle Rockets: Blue Sky - Hilfe
hilfe

Bottle Rockets - Blue Sky

Cover von Blue Sky
Bottle Rockets
Blue Sky

Label Blue Rose
Erstveröffentlichung 01.11.2003
Format CD
Lieferzeit 2 – 3 Wochen
Preis 6,95 € (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

(Guitar Rock/Roots Rock/Songwriter) 2003 Sanctuary - Totgesagte leben länger! Dieser reichlich abgedroschene Spruch gilt für die wundersam wiederauferstandenen Bottle Rockets aus Festus, Missouri ganz besonders. "Everything about the Bottle Rockets is better than before" – mit diesem Eigenzitat treffen sieþs perfekt. Die Gruppe hat den Song wiedergefunden. Den S.O.N.G. wohlgemerkt. Nicht dass sie in der Vergangenheit kein gutes Material mehr zustande bekommen hätten. Allein, es wurde bisweilen zugeschüttet mit derbem Rockþn Roll, der mitunter an die Schmerzgrenze zum tumben Hard Rock mit Heavy Metal-Referenzen stieß – die 99er CD þBrand New Yearþ steht da als unkreativer Tiefpunkt einer leidigen Entwicklung in ihrer Vita. Danach nahmen sie, musikalisch verbraucht und vom vielen Touren ausgebrannt, eine lange Auszeit, erfüllten ihren Vertrag mit þSongs Of Sahmþ, einer Scheibe mit ausschließlich Doug Sahm-Covertiteln, das übrigens gar nicht übel war! Mit ihrem nunmehr 7. Album þBlue Skyþ gelingt ihnen in meinen Ohren nicht mehr und nicht weniger als das Comeback des Jahres in Sachen Americana Rock! Slippinþ & slidinþ Rocknummern, Alt.Country, classic No Depression, Byrds-like Roots Pop, bluesy/swampy Guitar Rock, folkige Akustikballaden – ein ungemein kurzweiliger, eindringlicher Stoff mit wenig Krach und Boogie, dafür mit bisweilen erstaunlich nachdenklicher und gar introvertierter Songkunst. Die Bottle Rockets sind zur Zeit der Recordings (April 2003) Mastermind/Chefsongwriter/Gitarrist/Sänger Brian Henneman, Bassist/Gitarrist und ebenfalls gelegentlicher Singer/Songwriter Robert Kearns sowie Drummer Mark Ortmann. Für die Produktion der 13 selbstgeschriebenen Tracks konnten sie den großen Warren Haynes (Allman Brothers, Govþt Mule) gewinnen, der fünf Nummern mit seiner exzellenten Saitentechnik (Electric Guitar, Slide, Dobro) verziert. Weitere Gastmusiker sind Gitarrist Mark Spencer (Blood Oranges, Wooden Leg, Jay Farrar) und Keyboarder Danny Louis (Govþt Mule).

noch mehr von Bottle Rockets