Suche / Search

 

Keep an eye on...

GLITTERHOUSE

Damien Jurado: Ghost Of David - Hilfe
hilfe

Damien Jurado - Ghost Of David

Cover von Ghost Of David
Damien Jurado
Ghost Of David

Label Sub Pop
Erstveröffentlichung 01.10.2000
Format CD
Leider nicht verfügbar.
Rezension

Drittes, sehr eindringliches Werk und für mich eine der besten Veröffentlichungen des Jahres 2000.
Wie bei seinem Debüt eher eine karge Angelegenheit, die dieses Mal mehr oder weniger zu Hause mit minimalem Equipment eingespielt wurden. Dabei entstanden auf das Nötigste skelettierte Folk-Songs, die sowohl von der Ausführung als auch vom textlichen Inhalt (Wahnsinn, Mord, Totschlag) perfekt auf die Harry Smith´schen Anthologien der amerikanischen Folkmusik passen.

Review

„...songs about death, loss, winter, desperate lives. With a sound so spectral it makes Tom Joad´s ghost look like Brando, its home-recorded grainy piano, decrepit synthesizer and guitar with the mistunings and mistakes left in add to the stark, sombre material, which is best heard with a stiff drink or a razor to hand. Here Jurado sounds less like Nick Drake than Will Oldham or Smog´s Bill Callahan (Great Today, the hypnotic Walk With Me). Elsewhere (the gentle downbeat Medication, the hymn-like duet with Rose Thomas, Rosewood Casket), he just sounds wonderful.“ (MOJO)

Tracklisting
1. Medication
2. Desert
3. Johnny Go Riding
4. Great Today
5. Tonight I Will Retire
6. Ghost Of David
7. Parking Lot
8. Rearview
9. Paxil
10. Walk With Me
11. December
12. Rosewood Casket
13. Ghost In The Snow
noch mehr von Damien Jurado