Micragirls: Feeling Dizzy Honey - Hilfe
hilfe

Micragirls - Feeling Dizzy Honey

Cover von Feeling Dizzy Honey
Micragirls
Feeling Dizzy Honey

Label Bone Voyage
Erstveröffentlichung 19.01.2008
Format DoCD
Lieferzeit 4 – 7 Werktage
Preis 12,75 € (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Vergesst die überhypeten, von Starallüren zerfressenen 5,6,7,8's, die MICRAGIRLS sind viel besser. Die drei Damen aus einer finnischen Kleinstadt sind nach fünf Jahren, zig Konzerten und diversen Singles jetzt erwachsen genug für eine große Schallplatte, und damit es nicht ganz so einfach ist, erscheint die im November als 8-Song-10" (auf der auch "Queen of the cavemen" von der Ox-CD zu hören ist) und um acht weitere Songs (von ihren 7"s) ergänzt im Januar als Doppel-CD.

Das mit der Doppel-CD muss mir zwar noch mal jemand erklären, denn die Spielzeit bleibt unter 40 Minuten, aber bitte, wenn's hilft. Mari, Katarlina und Kristlina, die durchaus um den Reiz schicken Bühnenoutfits im Sechziger-Look wissen, zelebrieren auch hier den lieblich-trashigen Sixties-Garage-Punk, der bereits im Siebenzöller-Format gefiel und immer wieder durch mal dramatische ("White devil of the yellowstone"), mal kieksige Orgelklänge einen besonderen Reiz verliehen bekommt.

Man merkt, die MICRAGIRLS sind in der Welt der legendären Sixties-Compilations wie "Back From The Grave" oder "Sin Alley" zu Hause, beherrschen Klassiker wie "Go go gorilla" von den SHANDELLS und machen sich unter dem Motto "Primitive Homeorgan Blast" daran, die legendären, aber leider aufgelösten THEE HEADCOATEES zu beerben. (OX-Magazin)

noch mehr von Micragirls