Buff Medways: The XFM Sessions - Hilfe
hilfe

Buff Medways - The XFM Sessions

Cover von The XFM Sessions
Buff Medways
The XFM Sessions

Label Damaged Goods
Erstveröffentlichung 14.12.2007
Format CD
Lieferzeit 4 – 7 Werktage
Preis 9,95 € (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

“Yes, he is a national treasure!” Da hat John Kennedy vom britischen XFM Radio schon recht. Das einzigartige englische Garagenrock-Unikum Childish hat letztes Jahr bekanntlich seine Band The Buff Medways aufgelöst um (im Vertrauen: in fast gleicher Besetzung) als Wild Billy Childish & The Musicians Of The British Empire gleich wieder in die Vollen zu gehen. Als Abschiedsgeschenk der Buff Medways-Phase hier nun einige rare Live- und Radio-Sessions, die unter dem Dach von XFM entstanden sind. Die eine Hälfte des Albums besteht aus Live Recordings aus dem Londoner Barfly Club, rau und authentisch, mit einer scheppernden Coverversion von „Hound Dog“ und einem britischen Lad, der minutenlang wüste Beschimpfungen ins Mikrophon schreien darf, Stage Invader nennt man das zurecht. Die zweite Albumhälfte bietet Aufnahmen von drei Studio-Sessions, bei einer saß der leibhaftige Graham Coxon am Schlagzeug. Auch hier hören wir krachende Coverversionen: „Fire“ von Hendrix und „Punk Rock ist nicht tot“ (aka „St. Pauli“) von Art Brut. Insgesamt ein Mittelding aus Vermächtnis und Resteverwertung, musikalisch so gut wie alle anderen Sachen vom wilden Mann. (Joe Whirlypop)

noch mehr von Buff Medways