Suche / Search

 

Keep an eye on...

MERGE

Stray Cats: 40 (180g) - Hilfe
hilfe

Stray Cats - 40 (180g)

Cover von 40 (180g)
Stray Cats
40 (180g)

Label Surfdog
Erstveröffentlichung 24.05.2019
Format LP (+MP3)
Lieferzeit 4 – 7 Werktage
Preis 21,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Vier Dekaden konnten den Stray Cats nichts anhaben. Auf ihrem Comeback-Album in Originalbesetzung klingen sie wie damals, als sie inmitten der Punk-Euphorie konsequent auf authentischen Vintage-Sound setzten und damit durchaus auch bei den Punks punkten konnten, die sich ansonsten ja mit den Teddyboys eher schwertaten. Brian Setzer, Lee Rocker und Slim Jim Phantom verbanden damals die Kulturen, indem sie dem Rock'n'Roll- und Rockabilly-Erbe neues Leben eintauchten. Sie taten dies als US-Boys in England und im authentischen Trioformat mit Standdrummer, Standbass und vor allem der extrem feurigen Gitarre von Setzer. Dazu stimmten Image und Outfits mit Tattoos und Tollen. Stolze 26 Jahre nach dem letzten gemeinsamen Album (seither gab es aber immer wieder Bühnen-Reunions) hat man hier schon mit den erste Tönen keine Zweifel, dass es die Burschen noch können. Aufgenommen wurde unter Live-Bedingungen in den Blackbird Studios Nashville. Unter dem treffendem Motto „the modern is meeting the vintage” klingt hier letztlich aber doch alles wieder so wie vor bald 40 bzw. 60 Jahren. Ohne jeden gegenwartsortientierten Schnickschnack wird hier klassisch alte Schule gerockt. Dabei entstehen tanzbare, dynamische Nummern von echtem Schrot und Korn im Geist der 50er und hart auf den Spuren von Pionieren wie Gene Vincent und Eddie Cochran. Produziert und engineert haben Peter Collins (Rush, Bon Jovi, Brian Setzer Orchestra) und Vance Powell (Jack White, Chris Stapleton, Arctic Monkeys). Spitzen-Comeback, das die Vorfreude auf die Live-Dates im Juli beachtlich steigen lässt. (Joe Whirlypop)

noch mehr von Stray Cats