Tom Robinson Band: Live at Rockpalast 1984 - Hilfe
hilfe

Tom Robinson Band - Live at Rockpalast 1984

Cover von Live at Rockpalast 1984
Tom Robinson Band
Live at Rockpalast 1984

Label MIG (Made In Germany)
Erstveröffentlichung 30.07.2021
Format 2-CD+DVD
Lieferzeit 4 – 7 Werktage
Preis 15,95 € (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Das Debütalbum der Tom Robinson Band stammt von 1978 und ist mir über die Jahre doch sehr ans Herz gewachsen. Stilistisch recht konventionell, mit zarten New Wave-Einflüssen und für harten Rock mit einer angenehm luftigen Funkiness veredelt. Meines Erachtens ein Must-Have im weiteren (Post-) Punk-Kontext, auch weil Robinson ein ausgesprochen politischer Künstler war, der sich explizit links positionierte und sich vor allem für Schwulenrechte einsetzte sein kleiner Hit „Glad To Be Gay“ verblieb wegen eines Radio-Boykotts allerdings im Underground. Mit neuen Mitspielern (darunter zwei Chordamen) trat er 1984 in der Bochumer Zeche beim Rockpalast auf. Das 80-minütige Konzert wird von MiG-Music jetzt im bewährten CD+DVD-Format veröffentlicht. Ich finde den Auftritt ausgesprochen gut gelungen: Recht ruff im Sound, auch Robinsons Stimme klingt kraftvoll und ein bisschen mitgenommen. Zeitgemäß dominieren Keyboards-Sounds vor Gitarren, selten erklingt auch mal ein Sax. Robinson ist ein charismatischer Frontmann, der Ansagen in nahezu perfektem Deutsch abliefert. Neben seinen wichtigsten Hits „Power In The Darkness“, „Too Good To Be True“ und „2-4-6-8 Motorway“ wird natürlich auch „Glad To Be Gay“ gespielt, wie auch eine recht obskure Reggae-Version von Dylans „I Shall Be Released“. Insgesamt sehr lohnende Ausgrabung eines leider zu Unrecht vergessenen Sympathen aus dem britischen Postpunk-Underground und ein echtes Highlight der Neverending Rockpalast-Reihe. (Joe Whirlypop)