Psychedelic Porn Crumpets: SHYGA! The Sunlight Mound (Gatefold) - Hilfe
hilfe

Psychedelic Porn Crumpets - SHYGA! The Sunlight Mound (Gatefold)

Cover von SHYGA! The Sunlight Mound (Gatefold)
Psychedelic Porn Crumpets
SHYGA! The Sunlight Mound (Gatefold)

Label Marathon Artists
Erstveröffentlichung 05.02.2021
Format LP
Lieferzeit 1 – 3 Werktage
Preis 18,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Auch mit diesem neuen Album der Weirdo-Psychedeliker aus Perth, Australien bestätigt sich ihr Status als eine Art Schwesterband zu den großen King Gizzard & The Lizard Wizard. Sie spielen höchst euphorischen, knallbunten, hartrockenden bis durchgeknallten Neo-Psychedelic-Sound. In dichter Breitwand-Ästhetik mit Massen von Gitarren, getragen auch von dem überdrehten, ja leicht hysterischen und oft ins Falsett fallenden Gesang da ist es bis zum Glamrock nicht mehr weit. Die rasenden Gitarren spielen unisono harte Riffs, der Bass sorgt für wirklich mächtigen Druck. Unübersichtlich wirkt dieses vollgepackte Soundbild aber nur selten das stoische, aber flinke Riffing sorgt für mächtigen Drive. Die Songstrukturen sind oft angeprogt, der Geist von Todd Rundgren, Marc Bolan und sogar Zappa, aber auch neuerer Bands wie Tame Impala schwebt über allem. Wie schon der 19er Vorgänger “And Now For The Watchamacallit“ überzeugt auch dieses vierte Studioalbum mit vehementer Dynamik und mutigem stilistischem Eigensinn. Live muss das infernalisch sein. (Joe Whirlypop)

noch mehr von Psychedelic Porn Crumpets