Outlaws: Live At Rockpalast 1981 (CD+DVD) - Hilfe
hilfe

Outlaws - Live At Rockpalast 1981 (CD+DVD)

Cover von Live At Rockpalast 1981 (CD+DVD)
Outlaws
Live At Rockpalast 1981 (CD+DVD)

Label MIG (Made In Germany)
Erstveröffentlichung 25.09.2020
Format CD+DVD
Lieferzeit 4 – 7 Werktage
Preis 17,95 € (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Ich hatte ja das Glück, die Southern Rock-Helden The Outlaws in recht jungen Jahren als Support von Molly Hatchet erleben zu dürfen. Das war nur kurze Zeit nach ihrem Rockpalast-Auftritt. Seinerzeit ging das Konzert leider im breiigen Klangmatsch unter, der damals bei Hardrock-Konzerten für die Vorband wohl unvermeidliches Schicksal war. Der Sound dieses Rockpalast-Mitschnitts vom Lorelei-Felsen ist zwar auch etwas roh (inklusive kurios verstimmter Gitarre beim Opener „Devils Road“), taugt aber insgesamt. Für Live-Mixer waren The Outlaws wahrscheinlich ohnehin ein Alptraum, firmierten sie doch als „The Florida Guitar Army“ mit gleich drei Axtschwingern, die vor allem beim zwanzigminütigen Trademark-Song „Green Grass And High Tides“ heftig solierten und eskalierten zu Recht bis heute ein Southern Rock-Klassiker hart auf den Spuren von „Highway Song“, „Fall Of The Peacemakers“ und „Free Bird“. Richtig gut gefallen mir auch ihre radiotauglichen Nummern wie „Hurry Sundown“, wie natürlich auch das neunminütige, wiederum höchst gitarrenlastige, exzessiv-explosive Finale „Ghost Riders In The Sky“. Outlaws-Mastermind Hughie Thomasson war später dann auch langjähriger Gitarrist bei Lynyrd Skynyrd, denn so richtig erfolgreich waren die Outlaws letztlich nie, obwohl sie auch nach dem Tod von Thomasson noch immer aktiv sind. Macht laut Eigenaussage der Band 60 Minuten „Southern fried Boogie Rock'n'Roll“ klassischer Machart. (Joe Whirlypop)

Tracklisting
1. Devil's Road<
>2. Hurry Sundown<
>3. Holiday<
>4. Long Gone<
>5. Angels Hide<
>6. Waterhole<
>7. There Goes Another Love Song<
>8. Green Grass And High Tides<
>9 Ghost Riders In The Sky