Suche / Search

 

Keep an eye on...

GLITTERHOUSE

Nazareth: Loud & Proud! - Hilfe
hilfe

Nazareth - Loud & Proud!

Cover von Loud & Proud!
Nazareth
Loud & Proud!

Label Warner Music International
Erstveröffentlichung 28.09.2018
Format Box-Set
Lieferzeit 4 – 7 Werktage
Preis 139,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Huch, wie doch die Zeit vergeht. Nazareth waren tatsächlich die erfolgreichste schottische Band aller Zeiten. Hardrocker der ersten Stunde und Weggenossen von Black Sabbath, Uriah Heep und Led Zeppelin, trotzdem irgendwie dann doch eher zweite Liga zumindest beim dogmatischen Hardrockpublikum. Was vielleicht auch daran liegt, dass ihre größten Hits schlimme Schnulzen wie „Love Hurts“ und „Dream On“ waren, sieht man vom auch heute noch großartigen Glam-Smasher „This Flight Tonight“ ab. Die Band existiert übrigens noch heute, seit 2015 aber ohne den stilprägenden Sänger mit der extremen Reibeisenstimme Dan Cafferty. Zum Fünfzigsten erscheint nun das limitierte Box Set „Loud & Proud“, eine ultrafette Werkschau mit stolzen 32 CDs, vier 12-Inches, einer Picture Disc und drei 7-Inches + Hardcover-Buch und allerlei Schnickschnack, wow! Ich beziehe mich hier auf die abgespeckte Version für Normalverbraucher: wahlweise auf drei CDs (57 Songs) und Gatefold-Doppelvinyl (24 Songs) geht die Reise chronologisch durch das Nazareth-Oeuvre. Das Debütalbum von 1971 und die ersten Jahre waren noch von bluesigem Boogie- und Heavyrock mit viel Slideguitar geprägt. Songs wie „Hair Of The Dog“ boten erstklassigen, knackigen Hardrock. Großartig finde ich auch „Expect No Mercy“, eine bizarre Fusion aus Hardrock und Disco. So ganz stilsicher waren Nazareth in der Folge aber nicht mehr, mal versuchte man es eher im Mainstream, aber auch Reggae war vor den Schotten nicht sicher („Carry Out Feelings“). Die späteren Karrierejahre waren für meinen Geschmack dann recht arm an Highlights. Dennoch ist „Loud & Proud“ eine gelungene Werkschau einer vielleicht nicht ganz so coolen Band, die aber mit etwas zeitlicher Distanz doch ihre Qualitäten offenbart. Kommt mit neuen Linernotes von Dave Ling (Classic Rock). (Joe Whirlypop)

noch mehr von Nazareth