Suche / Search

 

Keep an eye on...

REPERTOIRE

RVG: A Quality Of Mercy (ltd. col. vinyl) - Hilfe
hilfe

RVG - A Quality Of Mercy (ltd. col. vinyl)

Cover von A Quality Of Mercy (ltd. col. vinyl)
RVG
A Quality Of Mercy (ltd. col. vinyl)

Label Fat Possum
Erstveröffentlichung 06.07.2018
Format LP
Lieferzeit 4 – 7 Werktage
Preis 24,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Neu auf Fat Possum: das Debütalbum einer Band mit zwar nichtssagendem Namen, dafür aber mit ganz tollem Sound. Der klingt nämlich teilweise richtig nach down under, nämlich nach den wunderbaren Go-Betweens. Also in Richtung Indie-80er, mit feinster Gitarrenarbeit im Stil der besten Creation-Bands aus jener Epoche. Der klar beste Song „Vincent Van Gogh“ ist reinste Robert Forster-Magie und sogar richtig dynamisch, hymnisch und eingängig. Wie die jungen Go-Betweens unterstützt von mindestens einem Gitarristen von Felt. Ein Traum. Das Album beginnt mit Post-Velvet Underground-Sound, also der Marke Jonathan Richman und sogar Half Japanese, auch rundum überzeugend in authentischer Früh-80er Atmosphäre. Auch diverse britische Bands aus jener Zeit kann man im Vintage-Sound von RVG heraushören. Sie machen das aber gut genug, um nicht als Plagiatoren da zustehen. Mit Herzblut und Emotionen, vor allem aber mit diesen wunderbaren Retro-Gitarrensounds. RVG steht übrigens für Romy Vager Group, benannt nach Bandchef und Sänger. (Joe Whirlypop)

noch mehr von RVG