We Stood Like Kings: USSR 1926 - Hilfe
hilfe

We Stood Like Kings - USSR 1926

Cover von USSR 1926
We Stood Like Kings
USSR 1926

Label Kapitän Platte
Erstveröffentlichung 06.11.2015
Format CD
Lieferzeit 1 – 8 Werktage
Preis 14,95 € (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Postmodern-postrockiger Stummfilm-Soundtrack: das Trio We Stood Like Kings aus Belgien hat letztes Jahr bereits Walther Ruttmanns Berlin-Klassiker „Die Sinfonie der Großstadt“ neuvertont, jetzt wagt man sich an Dziga Vertovs 1926er Opus „A Sixth Part Of The World“ (deutsch: „Ein Sechstel der Erde“) heran. Im Gegensatz zur subtilen Vertov-Vertonung, die Jason Swinscoe mit seinem Cinematic Orchestra vor einigen Jahren vorgelegt hat („Man With a Movie Camera“), geht es hier deutlich dramatischer zu, denn We Stood Like King kommen eben vom gesangslosen Postrock und zeichnen sich vor allem durch ein expressives Piano als Lead-Instrument aus. Das klingt dann durchaus Filmmusik-kompatibel, während die flächig-verhallte E-Gitarre eindeutig Postrock im Stil von Explosions In The Sky ist. Der technisch versierte Drummer trägt noch eine gute Dosis Prog in das Soundbild, fertig ist ein episch-dramatischer Breitwand-Score mit anschwellender Wall Of Sound-Ästhetik, emotional und teilweise hart an der Kitschgrenze. Aber das darf Filmmusik ja durchaus, weshalb ich das Projekt dann doch für gelungen halte, da es auch ohne Filmbilder als Album bestehen kann. (Joe Whirlypop)

noch mehr von We Stood Like Kings