Suche / Search

ON THE DEcKS
on the decks

 ON THE DEcKS 

A Life, A Song, A Cigarette: Tideland - Hilfe
hilfe

A Life, A Song, A Cigarette - Tideland

Cover von Tideland
A Life, A Song, A Cigarette
Tideland

Label Siluh
Erstveröffentlichung 12.10.2012
Format LP
Lieferzeit 1 – 8 Werktage
Preis 15,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Drittes Album von Viennas Finest – jedenfalls in Sachen Indie/Folk-Rock. Sie selbst sehen sich in der Tradition von Cosmic Americana (also Gram Parsons und den Folgen), ich höre neuerdings aber auch das verschlurfte und rotweinselige Erbe von Nikki Sudden und Dave Kusworth amtlich verwaltet. Neu im Sound ist neben den zwei kratzig-schrammeligen Gitarren ein ebenso schönes wie dominantes Cello (gespielt von Neuzugang Lukas Lauermann, ansonsten bei Soap & Skin), selten auch analoge Keyboards, ganz sanft hingetupft. Die Songs verbinden Post-Punk, Jingle-Jangle-Indie und twanglastige Alt. Country-Sounds zu einem beschwingten bis dynamischen Ganzen, womit sie in der Wiener Heimat in der Regel vor ausverkauften Häusern spielen. Sehr angenehm finde ich diese gewisse Sprödheit im Songwriting, die mich an die Silos oder auch an Big Star denken lässt. „Tideland” ist also nicht mehr wirklich dem No Depression-Genre zuzuordnen, es klingt freier, zeitloser und irgendwie auch ein bisschen größer. (Joe Whirlypop)

noch mehr von A Life, A Song, A Cigarette