Suche / Search

ON THE DEcKS
on the decks

 ON THE DEcKS 

Various Artists: Soul Sok Sega: Séga Sounds from Mauritius 1973-1979 - Hilfe
hilfe

Various Artists - Soul Sok Sega: Séga Sounds from Mauritius 1973-1979

Cover von Soul Sok Sega: Séga Sounds from Mauritius 1973-1979
Various Artists
Soul Sok Sega: Séga Sounds from Mauritius 1973-1979

Label Strut
Erstveröffentlichung 22.01.2016
Format CD
Lieferzeit 1 – 8 Werktage
Preis 14,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Das verdiente Strut-Label erforscht auch entlegene Winkel der (Welt-) Musikgeschichte nach funky Grooves und souligem Vibe, jetzt ist man auf der tropischen Trauminsel Mauritius fündig geworden, wo sich in den 70ern eine eigenständige Szene etablierte, die den traditionellen Sega-Sound des indischen Ozeans mit westlichem Funk fusionierte. Entstanden aus dem Erbe der afrikanischen Sklaven, entstand auf Mauritius eine kreolisch geprägte, französischsprachige Kultur, deren Sega-Sound eine eigentümlich vertrackte, schleppend perkussiv geprägte Rhythmik aufweist, die allerlei kulturelle Wurzeln ineinander packt und in den 60ern ihren Höhepunkt hatte. Eine Dekade später mischten jüngere Musiker zunehmend westliche Elemente bei, elektrische Gitarren, Keyboards – aber auch indische Instrumente, denn Mauritius ist tatsächlich ein ethnischer und religiöser Schmelztiegel. Für den Laien klingen die hier versammelten zwanzig Songs (allesamt außerhalb der Insel unveröffentlicht) schon sehr authentisch-exotisch, die westlichen Einflüsse zeigen sich nur in einzelnen Instrumentierungen, der Gesamteindruck geht in Richtung ausgefallener, unentdeckter Ethnobeats. Mal mit leichter Bollywood-Note, mal mit psychedelischer Fuzzgitarre, was den schleppend-eckigen Funk-Groove des Sega nur noch spannender macht. Insgesamt richtet sich diese Compilation eher an Musikethnologen als an DJs. (Joe Whirlypop)

noch mehr von Various Artists