Suche / Search

 

Keep an eye on...

MERGE

Various Artists: Spirit Of Malombo - Hilfe
hilfe

Various Artists - Spirit Of Malombo

Cover von Spirit Of Malombo
Various Artists
Spirit Of Malombo

Label Strut
Erstveröffentlichung 17.10.2014
Format 2-LP (+2-C
Lieferzeit 1 – 8 Werktage
Preis 26,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Untertitel: "Malombo Jazz Makers, Jabula and Jazz Afrika 1966-1984". Strut-Compilation zum Thema südafrikanische Musikgeschichte, die anhand der Karriere des Drummers Julian Bahula dokumentiert wird. Sie reicht von Mitte der 60er mit seiner ersten Band Malombo Jazz Makers bis zu den seit 1973 durch das Apartheidssystem erzwungenen Exiljahren in London mit den Bands Jabula und Jazz Afrika. CD1 bietet ein Dutzend rare Aufnahmen mit den Malombo Jazz Makers: sehr schlank instrumentiert mit Bahulas charakteristisch-folkoristischen Malombo-Trommeln (daher auch der Titel des Albums), der wunderschönen Flöte von Abbey Cindi und der elektrischen Gitarre von Philip Tabane, der später ja eine eigene erfolgreiche Karriere erleben durfte. Stilistisch würde ich die Musik als Jazz-Folk typisch südafrikanischer Prägung beschreiben, spirituell motiviert und meistens recht entspannt, überwiegend ohne Gesang – klar, dass Jazzer wie Pharoah Sanders hier geklaut haben. CD2 teilen sich dann die Bands Jabula (mit Lucky Ranko) und Jazz Afrika mit Aufnahmen bis zu den mittleren 80ern und stilistisch deutlich verändert: noch immer politisch (Anti-Apartheid) und spirituell motiviert, ist hier grooviger Afrofunk im Bigband-Format angesagt. Julian Bahula spielt zu seinen Malombo-Drums auch konventionelles Rockschlagzeug, dazu kommen teils ziemlich spacige Bläser und überhaupt ein spannender psychedelischer Einschlag. Perkussionslastige Musik zum Tanzen also, teils höllisch funky - aber eben auch mit Message. Vorbildliche Afrocentric Jazzfusion-History Lesson, Strut-typisch edel verpackt, mit seltenen Fotos und ausführlicher Kommentierung. (Joe Whirlypop)

noch mehr von Various Artists