Suche / Search

 

Keep an eye on...

MERGE

Kasai Allstars: Beware The Fetish: Congotronics 5 - Hilfe
hilfe

Kasai Allstars - Beware The Fetish: Congotronics 5

Cover von Beware The Fetish: Congotronics 5
Kasai Allstars
Beware The Fetish: Congotronics 5

Label Crammed
Erstveröffentlichung 27.06.2014
Format LP
Leider nicht verfügbar.
Rezension

14er, 2. Album des multi-ethnischen (eine Errungenschaft für sich in dem Land) Projekts mit Leuten verschiedener Kongo-Bands (u.a. Konono No.1), einer Reihe (Lead/Backing/Chor/Call-Response-) Sänger, elektrifizierten Likembes (Daumenklaviere, auch im Bassbereich, übernehmen schon mal Funktion und fast gar Klang von Gitarren), Xylophonen, zur Hälfte (teils 2/3) E-Gitarre (mehrfach Träger der Melodien bzw. Hauptmotive, zudem klingen sie ab und zu etwas nach Juju), Percussion natürlich. Traditionelle Stücke (oft ritueller Herkunft, doch partiell stark verändert), gern packender/zwingender polyrhythmischer Natur mit z.T. mächtig viel Zug, in ungeheurem und faszinierendem Ausmaß trancehaft, hypnotisch! Wozu u.a. die extrem vielen Wiederholungen, vokal wie instrumental, beitragen (die wiederum gleichzeitig neben Percussionverdichtungen für starke Intensitätssteigerungen sorgen). Gerade die Likembes entwickeln ein paar Mal eine überwältigende Sogwirkung, anderes wirkt, v.a. auf Vocals/Percussion basierend, recht archaisch, oder es überrascht ein tolles erstaunlich präzises langes a-capella-Intro. Kurz kommen Rockelemente auf, v.a. in einem massiv groovenden deutlich westlicheren superben Livetrack von unglaublicher Power (mit Gästen von Deerhoof, Skeletons und Juana Molina). Großartiges Album, dicker Tip! CD 101 Minuten/12 durchweg lange Tracks, Vinyl limited, nummeriert, 180g und nur 6 Stücke plus 1 exklusives + Downloadcode. (dvd)

noch mehr von Kasai Allstars