Suche / Search

 

Keep an eye on...

JAPAN JAZZ

James Yorkston: The Route To The Harmonium - Hilfe
hilfe

James Yorkston - The Route To The Harmonium

Cover von The Route To The Harmonium
James Yorkston
The Route To The Harmonium

Label Domino
Erstveröffentlichung 22.02.2019
Format CD
Lieferzeit 1 – 3 Werktage
Preis 14,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

19er des außergewöhnlichen Schotten. Nach 2 Trio-Alben (Yorkston/Thorne/Khan) nach 5 Jahren wieder eine Solo-LP. Aber was heißt solo zwar hat er das meiste selbst eingespielt, die Instrumentierung ist behutsam, einfühlend und filigran, doch vielfältig, reich an (gern verschwimmenden, verschmelzenden) Klangfarben, die Stücke sind oft vielschichtig, in Arrangements wie Songstrukturen und Ausrichtung. Er verwendet jede Menge (ur)alte teils „exotische“ Instrumente, wie Dulcitone, Autoharp, Nyckelharpa, Concertina, Harmonium, Harfe, dazu Gitarren u.a. (einige klasse dichte Saitengeflechte!), Orgel, Flöte, Trompete eine große Zahl an Saiten-, Tasten-, Blas- und Streich-Instrumenten. Viele tolle Sounds (und nur 3x Drums). Ja, seine Art von Folk beinhaltet wieder einige traditionelle Elemente, aber in ungewohntem Kontext, deutlich weg von konventionellem Anstrich, eigenwillig. Pur oder multipel rootsig/offen, reduziert und lyrisch zart wie volltönend, tief poetisch wie herrlich bunt, oder auch in sich ruhender „left field Folk Pop“, voll innerer Schönheit und Tiefe oder zwar eigentlich ruhig doch mit feinstem unterschwelligem suggestivem Zug. Und 2x mit Drive und Dringlichkeit, irgendwie hypnotisch rockend auf seltsame ein wenig halluzinogen-psychedelische Weise jeweils ganz schön faszinierend! Die 2. Hälfte dann geht v.a. in Richtung ruhigen ziemlich intimen sparsamen und in der Struktur eher einfachen (Songwriter-) Folk. Enorm reizvoll, wie fast immer! (dvd)

noch mehr von James Yorkston