Suche / Search

 


 

Keep an eye on...

GLITTERHOUSE

Marissa Nadler: For My Crimes - Hilfe
hilfe

Marissa Nadler - For My Crimes

Cover von For My Crimes
Marissa Nadler
For My Crimes

Label Bella Union
Erstveröffentlichung 28.09.2018
Format CD
Lieferzeit 4 – 7 Werktage
Preis 15,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Was bei erster Begegnung noch klingt wie ein rein akustischer Alleingang dieser reizvoll rätselhaften Fürstin der dunklen Seite des verhangen-verhallten Singer-Songwriter-Folk, entwickelt, ja entpuppt sich als erstaunlich voll arrangiertes, vor allem aber bemerkenswert besetztes Alternative Folk-Album, das aber dennoch Nadlers natürlich dunkel-dezente Grenzen nie verlässt oder gar verletzt. Zu unserer trauerverliebten Freude schenkt uns die samt-sanfte Stimme immer noch die solitären Momente, in denen sie ihren geistergleich gehaltvollen Gesang allein zu dezent aufgelösten Akustik-Gitarren-Akkorden in die Ewigkeit schweben lässt, feingliedrige Fäden zur phantasievollen Psyche Folk-Tradition spinnt, auch textlich die Nähen zu Gene Clark sucht oder nicht nur von der düster-bedrohlichen Atmosphäre her an die tragische Tristesse eines Leonard Cohen erinnert. Dazwischen aber spürt man vermehrt die Momente des Aufbrechens, Auflockerns, aufrührenden Abhebens, elektrische Gitarren reiben sich durch Willard Grant'sche Wüstenweiten unter die Haut, eine sirenengleiche Violine zieht ihre einsamen Bahnen, ein Cello spielt sich in Rasputina-Rage, sogar seltene Schlagwerk-Ausbrüche schälen sich aus dem betörend-verstörenden weich-weißen Nebel, erfüllen die hallreichen, nahezu sakral gestalteten Klangräume, vor allem aber die vermehrt auftauchenden vielstimmigen Vokalwolken erfüllen das Herz und das nicht nur wegen der prominenten Gesangsgäste. Angel Olsen, Kristin Kontrol (Dum Dum Girls) und Sharon van Etten vereinen ihre Stimmen mit der magischen Meisterin, die sich auch instrumental beeindruckende Verstärkung gönnt, Janel Leppin (Violine, Viola, Cello), Mary Latimore (Harfe), Patty Schemel (Schlagzeug/Hole, Juliette & The Licks) und Dana Colley (Saxophon/Morphine) hinterlassen ihre prägenden Spuren auf einem verweht-verzaubernden, zart-zerbrechlichen, versponnen-verführerischen Kunst-Stück feinsten Folk-Feenstaubes. (cpa)

noch mehr von Marissa Nadler