Suche / Search

 


 

Keep an eye on...

MID-PRICE

Jon Brooks: No One Travels Alone - Hilfe
hilfe

Jon Brooks - No One Travels Alone

Cover von No One Travels Alone
Jon Brooks
No One Travels Alone

Label Borealis
Erstveröffentlichung 24.08.2018
Format CD
Lieferzeit 4 – 7 Werktage
Preis 14,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Bereits sechstes Song-Werk dieses Paradebeispiels für die kernig-kreative kanadische Singer-Songwriter-Schule, dessen Schaffen in der hiesigen Geschmacksdiaspora immer nur in recht überschaubaren Zeitfenstern greifbar ist (die fünf Vorgänger sind hierzulande samt & sonders gestrichen). In seinen elf neuen Originalen weiß der ebenso instrumental versierte wie wortgewandte Liedschmied seine Erzählkunst in mal knapp-karg gehaltenen Vignetten, mal auch spielerisch ausladend ausgestatteten Balladen-Großtaten zu konzentrieren, zwischen erdnahem Banjo-Folk, reduziertem Folk-Blues, reifem Country- & Roots Rock und weise gesetzten Weltmusik-Elementen seinen naturverbunden artistischen Ansatz zu verfeinern und auch als Gitarrist, Tampura-Spieler oder Hammond-Organist zu glänzen. Begleitet von einer kleinen, feinen, wohlgewählten Musikermannschaft kleidet er seine anspruchsvoll-ehrlichen Texte, die er durch eine viktorianische Corona zu einer Einheit verbindet (die letzte Zeile des ausklingenden Liedes bildet den Beginn des folgenden), in eine Roots-Reife, die auch den Kenner lächeln macht, zumal allein seine schneidend-intensive Stimme zwischen Jon Dee Graham, John Mellencamp, John Hiatt, Terry Lee Hale und Graham Parker ihn schon für einen Auftritt in seligen OBS-Tagen prädestiniert hätte. Seliger Singer-Songwriter-Stoff, den Verehrern der oben genannten Namen wärmstens weiterempfohlen. (cpa)

noch mehr von Jon Brooks