Suche / Search

 


 

Keep an eye on...

SOUL JAZZ

David Olney: Don't Try To Fight It - Hilfe
hilfe

David Olney - Don't Try To Fight It

Cover von Don't Try To Fight It
David Olney
Don't Try To Fight It

Label Red Parlor
Erstveröffentlichung 22.06.2018
Format CD
Lieferzeit 4 – 7 Werktage
Preis 14,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Von Brock Zeman produziertes 2018er Studiowerk, mit dem der Singer-Songwriter in seinem ugf. 4. Schaffensjahrzehnt zum Red Parlor-Label zurückkehrt (wo bereits ein 2007er One Tough Town-Album erschien).


Ganz schön vielseitig ist er hier. Schon die Stimme: Kraftvoll und rauh, sanft und einfühlsam, kratzig angerauht, geschmeidig, suggestiv unter die Haut gehend. Und die Stilistik: Atmosphärisch packende Americana mit einem Hauch Tom Waits; eine gefühlsstarke etwas sentimentale Country-Ballade; 2x rockender Blues/R´n´B, kompakt und mit Charakter; saftig-roher Roots Rock mit filigranen akustischen Feinheiten; eine gefühlvolle Tex-Mex-Country-Ballade (ein bischen eine Kreuzung aus Tom Russell, Doug Sahm und Marty Robbins); hypnotisierender, hmm, „Gothic Folk“; dunkler „Voodoo Rock“ (nochmal ein Hauch Tom Waits); etwas verträumter Folk; und gar mal fast in Richtung Jimmy Buffett (sehr angenehm!). Bunt instrumentiert, akust. wie E-Gitarren, recht viel Akkordeon, Mandoline, (u.a. Bariton-) Sax, Dobro (Steve Dawson), Harmonica, Glockenspiel, Geige, Cello, Piano… Vor allem aber: Gehaltvolle Songs und Melodien, manche überraschend eingängig. Feines Werk, natürlich. (dvd)

noch mehr von David Olney
Foto von Lenora

David Olney

CD Lenora
Nicht verfügbar