Suche / Search

 


 

Keep an eye on...

MID-PRICE

Low Anthem: The Salt Doll Went To Measure The Depths ... - Hilfe
hilfe

Low Anthem - The Salt Doll Went To Measure The Depths ...

Cover von The Salt Doll Went To Measure The Depths ...
Low Anthem
The Salt Doll Went To Measure The Depths ...

Label Joyful Noise
Erstveröffentlichung 23.02.2018
Format CD
Lieferzeit 1 – 3 Werktage
Preis 14,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Im Wesentlichen ein Duo aus Providence, Rhode Island, das früher mal eher im US-Folk-Kontext stand, inzwischen aber in einer ganz eigenen musikalischen Nische gelandet ist. Wie schon der 2016er Vorgänger „Eyeland“ gerät auch dieses neue Werk von Ben Knox Miller und Jeff Prystowsky zu einem sehr leisen, hermetischen Sanftwerk von leicht jenseitigem Charakter. Fast ohne Drums, selten mit sehr gedämpften Beats von einem Cajon im Kissenbezug oder schlichtem Schenkelklopfen dezent rhythmisch akzentuiert. Dazu kommt eine kleine akustische Gitarre und verstreute Orgel-, Fender Rhodes- und Pianotupfer. Darüber liegt gehauchter, oft zweistimmiger Gesang, ziemlich verträumt bis weggetreten. Und noch weiter im Hintergrund entschweben verhallte, leicht angedubbte Drones und atmosphärische Ambientflächen, auch mal auf flirrender Streicherbasis und dennoch irgendwie in Americana verwurzelt. Sparklehorse trifft aus heruntergestrippte Cocteau Twins? Will Oldham auf High Llamas? Auf jeden Fall entsteht hier eine traumhaft schön, ziemlich somnambule Musik von einzigartig verwunschener Qualität und Schönheit. (Joe Whirlypop)

noch mehr von Low Anthem