Suche / Search

 

Keep an eye on...

REPERTOIRE

Darrell Scott: Couchville Sessions - Hilfe
hilfe

Darrell Scott - Couchville Sessions

Cover von Couchville Sessions
Darrell Scott
Couchville Sessions

Label Full Light
Erstveröffentlichung 13.05.2016
Format CD
Lieferzeit 1 – 8 Werktage
Preis 14,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

16er. Aber 2001/2 (z.T. live im Studio) aufgenommen in Top-Besetzung (Danny Thompson, Kenny Malone, Dan Dugmore an Pedal/Lap Steel/Slide), die Tapes wurden vergessen, bis Darrell sie wieder rauskramte, von Little Feats Bill Payne, Richard Bennett u.a. overdubben ließ – was einen oft vollmundigen süffigen z.T. kraftvollen Sound ergibt. Die Songs des oftmaligen Guy Clark- und Tim O´Brien-Kollaborateurs sind eh erste Sahne! Die 5 Cover (von 14 Tracks) auch (Townes, Johnny Cash, James Taylor, Hank Williams, Peter Rowan, der wie Guy Clark auch gastiert). All-American-Wurzel-Musik vom Feinsten, eine breite Palette (aber nicht der unbefleckte akustische/puristische Stoff): (Songwriter-) Country, Americana Roots Rock bzw. Heartland-Rock-Anklänge, Folk bzw. Folk meets Blues, Alt. Country, punktuelle Infusionen von Cajun, Edel-Pop, Celtic Folk, schärferem Blues, gar mal ein Hauch Jazz, Soul, Springsteen… Mit starkem Balladen-Überhang, hier und da nachdenklich/tief melancholisch, enorm einfühlsam bis ganz zart und ungeheuer gefühlvoll, doch genauso eher saftig, von Kontrasten (in Intensität und Lautstärke) durchsetzt. Fast durchweg akust./elektr. gemischt, auch schon mal etwas ausgiebigere (superbe!) Gitarrenfeatures, neben Pedal/Lap Steel veredeln Piano/Orgel und z.T. Geige. V.a. liebe ich einfach seinen Gesang und das Songwriting, mit einigen fabelhaften teils vielschichtigen Melodien versetzt! Top! (dvd)

noch mehr von Darrell Scott