Jeb Loy Nichols: Parish Bar - Hilfe
hilfe

Jeb Loy Nichols - Parish Bar

Cover von Parish Bar
Jeb Loy Nichols
Parish Bar

Label Compass
Erstveröffentlichung 13.01.2009
Format CD
Leider nicht verfügbar.
Rezension

Ein weiteres exqusites Album des Ex-Fellow Traveller. Der rote Faden des größten Teils der Stücke ist der Groove, ein typisch relaxter meist, bzw. langsam, fast schläfrig (aber nicht immer - wenn´s schneller wird, ergibt sich ein reizvoller Kontrast von Stimme/Musik). Im Kontext von Folk-Soul, Country-Soul, (Jazz-)Groove-Soul, Country in Groove, mehrfach auch Reggae-Anleihen/Untertöne, bis hin zu Roots-Soul-Disco (passend "Countrymusicdisco45" betitelt) mit leisen funky Wah-Wah-Gitarren und Streichern im Mitt-70er-Stil. Wie er diese Stile zu einem ganz eigenen neuen Sound formt, ist höchstens (partiell) mit Terry Callier vergleichbar. Das alles gerne stark reduziert, z.T. verweht und recht leise, mehrfach Wah-Wah. Warm im Klangbild trotz sogar mal dezenter Electronics bzw. Loops resp. programmierter Rhythmen, dank v.a. des immer prägenden typischen sanft-gefühlvollen Gesangs, gerade in diesem Umfeld einfach großartig! So originell wie ungemein geschmackvoll. Sehr zu empfehlen! (dvd)

noch mehr von Jeb Loy Nichols