Suche / Search

 

Keep an eye on...

REPERTOIRE

High South: Peace, Love & Harmony - Hilfe
hilfe

High South - Peace, Love & Harmony

Cover von Peace, Love & Harmony
High South
Peace, Love & Harmony

Label High South Records
Erstveröffentlichung 06.03.2020
Format CD
Lieferzeit 4 – 7 Werktage
Preis 12,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Beim US-Mainstream-Rock verbleibe ich gerne bei den Klassikern, kann mich aber auch an einer solchen zeitgenössischen Band erfreuen, die die Helden des Genres perfekt verinnerlicht hat und mit neuen Songs den schönsten Vintage-Sound erschafft. Der Opener ist reine Eagles-Magie mit perfekten Westcoast-Harmony Vocals zu dynamischem Countryrock. Weiter geht es mit einem fast lupenreinen Crosby, Stills & Nash-Tribute, könnte direkt von deren erstem Album stammen. Auch sonst bedient sich das Trio auf seinem dritten Longplayer bei den Besten aus den 70ern: Poco, Doobie Brothers, Steely Dan, Tom Petty. Ganz und gar klassisch und schön altmodisch in Szene gesetzt. Der Satzgesang ist ebenso perfekt wie betörend, die Songs rund und eingängig, auch nah an manchem Original, ohne aber nur plump zu plagiieren. Teils auch ein bisschen funky und soulig (Bläser!), mit kleinen Little Feat- und Laurel Canyon-Anklängen, als maßgeblichen Einfluss höre ich jedoch die Eagles in unterschiedlichen Schaffensphasen heraus. Insgesamt ein ganz und gar altmodischer Retro-Trip der Band aus Nashville man muss tatsächlich nicht immer nur die bewährten Originale hören. Als Produzenten sind Stan Lynch und Josh Leo ebenso dabei wie (im Promoinfo nicht näher benannte) Gastmusikern von Tom Petty & The Heartbreakers, Doobie Brothers, Allmann Brothers Band und The Mavericks. (Joe Whirlypop)

noch mehr von High South