Suche / Search

 


 

Keep an eye on...

BEATLES+STONES

Dave Alvin & Jimmie Dale Gilmore: Downey To Lubbock - Hilfe
hilfe

Dave Alvin & Jimmie Dale Gilmore - Downey To Lubbock

Cover von Downey To Lubbock
Dave Alvin & Jimmie Dale Gilmore
Downey To Lubbock

Label Yep Roc
Erstveröffentlichung 01.06.2018
Format CD
Lieferzeit 4 – 7 Werktage
Preis 14,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

18er Gemeinschaftswerk der 2 hoch verehrten Koryphäen. Teils singen sie gemeinsam/im Duett, oft J.D. (zu meiner Freude, ich liebe seine Trademark-Stimme!), manchmal Dave alleine, Letzterer brilliert immer wieder mit einer herrlich scharfen E-Gitarre (die ansonsten ganz gerne mit einer akustischen verkuppelt wird, insgesamt aber dominieren die elektrischen; teils ergänzt von Piano, Akkordeon Van Dyke Parks -, Harmonica oder Orgel). Geboten werden v.a. Covers (nur 2 Originale), zu meinem Erstaunen, von z.B. Steve Young, Woody Guthrie, Lightnin Hopkins, Brownie McGhee, John Stewart, inkl. der Klassiker Lawdy Miss Clawdy (der New Orleans-Hit kommt als beinahe swingender Blues (Rock) mit starken 50s-Wurzeln) und Everybody Get Together (Dino Valenti/Youngbloods, eine wunderschöne folk-rockige Version mit saftig rockendem Mittelteil). Dementsprechende Vielfalt herrscht: Satter groovender elektrischer Blues, melodischer flotter teilelektr. (Outlaw) Country mit ganz viel Seele, traditionsgesättigter Delta Blues (woraus klasse rockend-groovender Blues mit einer Prise Proto-Rock´n´Roll entsteht; was auch die Tendenz in einem weiteren klar 50s-angelehnten Track ist), Blues meets Country in Swamp… Meine Favoriten jedoch sind gleich 3 ganz bezaubernde Americana-Balladen mit bestechendem teils wehmütigem Tex-Mex-Appeal, 2 von Gilmore gesungen (eine ganz zart, großartig!) ein Genuß! Keinerlei Ausfälle, ein durch und durch exzellentes Album! Bitte mehr davon, sie waren kürzlich ja auch schon gemeinsam auf Tour… (dvd)

noch mehr von Dave Alvin & Jimmie Dale Gilmore