Suche / Search

 


 

Keep an eye on...

MASCOT

Decemberists: I'll Be Your Girl - Hilfe
hilfe

Decemberists - I'll Be Your Girl

Cover von I'll Be Your Girl
Decemberists
I'll Be Your Girl

Label Rough Trade
Erstveröffentlichung 16.03.2018
Format CD
Lieferzeit 1 – 3 Werktage
Preis 12,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Ein befreundeter Decemberists-Fan fragte mich jüngst besorgt, wie ich denn das neue Album mit dem groß angekündigten Stilwechsel finde. Davon habe ich natürlich mal wieder nichts mitgekriegt und gehe jetzt möglichst unbefangen ans neue Werk heran. Die ersten Songs sind grandios. Ganz typisch, sensationell eingängig, meisterlich von Colin Meloy mit harmonischer Girl-Unterstützung gesungen. Allerdings wurden die Gitarren größtenteils durch analoge Keyboards ersetzt. Das mag Roots-Puristen empören, mich stört es kein bisschen. Im Gegenteil, der Effekt der Runderneuerung (inspiriert von New Order und Roxy Music, lese ich gerade) tut auch einer so außergewöhnlichen Band wie den Decemberists gut oder kann ihnen wenigstens nichts anhaben. Mal mit kleiner Beatbox, mal mit pulsendem Sequencer an den Songs selbst hat sich nichts verändert. Hymnisch, eingängig, groß. Und es ist auch nicht so, dass es keine Gitarren mehr gäbe: „Severed“ rockt richtig hart mit Twang und Keyboard, „Starwatcher“ erinnert an Tom Petty mit Gitarren, “We All Die Young” an T. Rex. Natürlich ist das also weiterhin Americana-Sound, eben ein wenig upgedated und modifiziert, die Country-Roots waren zuletzt ohnehin schon fast verschwunden. Die Songs sind mindestens so gut wie eh und je, Meloys Gesang ist und bleibt von erhabener Schönheit. Und man kann sich zur Not damit trösten, dass die „elektronischsten“ Songs gleich die ersten drei des Albums sind und sich das im weiteren Verlauf durchaus wieder normalisiert. Der neue Producer John Congleton (St. Vincent, Lana del Rey) hat bis auf die Instrumentierung nichts Wesentliches verändert, das Album ist so üppig, prachtvoll und gelungen wie die sieben Vorgänger. (Joe Whirlypop)

noch mehr von Decemberists